Habe ich eine (leichte) Esstörung?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r albafullyx3,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!

Herzliche Grüsse

Renee vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Also es neigt zu einer essstörung aber solange du dich noch kontrollieren kannst is es nicht sooo schlimm. Aber 500cal sind viiel zu wenig! Der körper BRAUCHT mehr sonst hast du bald zu nichts mehr kraft. Du hast einen viiel höheren grundkalorienbedarf. Rechne den dir mal im internet aus und dann ziehe 200cal ab wenn du abnehmen möchtest.... Aber lass es du hast sicher eine wunderschöne figur mit deinen nur 51 kilo! Sei nicht so hart zu dir :) und es bringt nichts dich unter tags zu wiegen eigentlich nur morgens. Weil wenn du isst dann liegt das oft schwer im magen und das gewicht ist oft von tag zu tag anders also mach dir kein kopf wenn du mal bisschen mehr wiegst!

albafullyx3 22.08.2015, 00:11

Danke. Seit ich damit angefangen habe, habe ich bereits Kreislaufprobleme gehabt und Bauchschmerzen gehören zur Tagesordnung.. Dass das zu wenig ist weiss ich ja, da ich mich erstmal viel darüber erkundigt habe und durch den schnellen Gewichtsverlust fand ichs anfangs echt gut, jedoch kamen dann Beschwerden dazu, was mich zum Nachdenken führte und schließlich hierfür. ^^'

0
Cookiie21 22.08.2015, 00:26

Oh ok... Ja wenn man schnell gewicht verliert is natürlich verlockend kann ich schon irgendwie nachvollziehen... Ich hab auch starke kreislaufprobleme, oft bauchschmerzen, starken eisenmangel usw und hab auch abgenommen aber ich hab nicht wirklich sehr viel dafür getan also ich weiss nicht wieso :/

0

Hi,

Ich kenne so Fälle aus meinem direkten Freundeskreis. BMI ist erst mal eine sehr schlechte Methode zu errechnen, ob man übergewichtig ist oder nicht. Beachte so Werte nicht, sondern betrachte nur deine Körperform. Ich weiß wie schwer es ist manche Leute von der Warheit zu überzeugen. Ich denke so aus dem Bauch raus, dass du garnicht so dick bist, sondern es nur  denkst. 500kcal ist ne sehr schlechte Diät. Man muss eine Diät machen, mit der der Körper, nachdem man sein Wunschgewicht erreicht hat leben kann. Sonst wirst du nach deiner Diät wieder mehr essen und der Körper wird alles in Fett umwandeln, um neue Reserven zu schaffen. 

Sport ist eine viel bessere Möglichkeit Fett zu verbrennen. Der Körper verbraucht im Ruhezustand mehr als 1000kcal täglich. Wenn du Sport macht kommst du locker auf 2000kcal-3000kcal (je nachdem wie oft und wie regelmäßig). Also spar nicht beim Essen, sondern iss genau das, was der Körper täglich braucht. Aber abends keine Kohlenhydrahte.

Achse und noch was. Wenn du richtig schlank bist und dir nur was vor machst, wirst du mit deiner Methode trotzdemm nicht abnehmen. Und mit einer normalen, weil 500kcal ist nicht normal, würdest du bis zur optimalen Körperform abnehmen und dein Gewicht danach halten.

Also viel Glück und ich hoffe du wählst den Gesunden weg und wirst nicht Magersüchtigen, wenn du es nicht schon bist. :-)

albafullyx3 08.02.2016, 06:38

Danke dass du dir die Mühe gemacht hast mir zu schreiben. Du hast vollkommen recht, aber einsehen kann ich es nicht .. ich gebe mein Bestes um mich in meinem Körper wohl zu fühlen^^

0

Ja, also ich wog mal ca. das gleiche bei der selben Groesse, aber fand mich viel viel zu duenn und versuchte zu zunehmen... Aber mir wurde auch stets von aussen eingeredet, dass ich zu duenn bin... Wegem BMI, Quatsch, vergiss das! Ziemlich ungenau! Manche haben schwerere Knochen, einige mehr Muskelmasse, und manche sind breiter gebaut, und da ist dann das Gewicht eine sehr ungenaue Angabe, um sich mit anderen zu vergleichen. Man muesste, glaub ich Bauchumfang,Brustumfang etc. messen, um rauszufinden, ob man im Normalbereich oder drunter/drueber liegt. Aber ohne Witz, bitte hoer auf mit dem Abnehmen!! Es faengt zwar "harmlos" an, aber ruchzuck bist du mittendrin in einer richtig krankhaften Diaet und das ist dann nicht mehr lustig. Erstes Anzeichen: Wenn man sich eine Deadline, also ein Gewicht setzt, dass man innerhalb einer bestimmten Zeit erreichen muss und wenn mans nicht schafft, sich selbst bestraft, mit zb noch weniger Essen oder gar keinem mehr. Das kann sehr sehr uebel enden. Ich habe schon einige Freunde, die dann zum Psychologen gehen mussten, nur weil sie sich anfangs einbisschen zu dick fanden. Wenn du eh jz schon an deinem Verhalten zweifelst, dann stopp das rechtzeitig, bis es zu spaet ist. Frag deine Freunde, Eltern, Geschwister, wie die deinen Koerperbau beurteilen wuerden, um zu wissen, ob Aussenstehende dich als "dick" einstufen wuerden oder ob es nur eine falsche Selbstwahrnehmung ist.

So und falss du nicht zufrieden bist mit deiner Figur, dann geh ins Fitnnesstudio und mach Sport! Leicht durchtrainert, sieht naemlich immer gut aus. Ich habe zum Beispiel auch schon deswegen viele Komplimente bekommen! Achte dabei, aber auf eine ordentliche Ernaehrung, weil sonst kannst du keine Muskeln aufbauen und das heisst, es gibt keinen straffen, durchtrainierten Bauch ;)

albafullyx3 22.08.2015, 00:18

Danke sehr :) dass man dann weniger isst, wenn man sein Gewicht in der bestimmten Zeit nicht erreicht hat, man weniger isst, ist eine Gruppenregel.. ich bin zurzeit noch in einer Gruppe mit mehreren Weibern, die auf die gleiche Weise abnehmen^^

0

Bei deiner Größe und dem Gewicht ist es unmöglich dick zu sein. Da du aber unzufrieden (mit dir) bist und deine Nahrung stark einschränkst, solltest du dir Unterstützung holen. Bitte geh zu einer Beratungsstelle oder Therapeuten , die können dir weiterhelfen!  Auch im Internet gibt es viele Infos und Seelsorgen gibts vor Ort oder telefonisch!  

http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene

Hei :) ich kann dir leider nicht helfen, aber mir geht es ganz genau so. Dein Text könnte eins zu eins von mir sein. Bis auf das die Zahlen (sowohl alter als auch Größe und Gewicht) bei mir knapp darunter liegen :/ ich wünsche dir alles gute und hoffe das wir beide einen Weg finden damit gesund umzugehen :))

albafullyx3 22.08.2015, 00:02

Danke das wünsche ich dir auch! :)

0
Quarks12 22.08.2015, 00:40

:)

0

Ja du hast eine essstörung glaub mir hör damit auf denn du weißt nicht wie sowas enden kann es fängt an mit Depressionen und später mit Selbstmordgedanken du hast keine lust mehr am leben da das essen dein leben bestimmt und irgendwann fängst du dann an wieder normal zu essen und wirst dicker als vorher gen zu einem Psychologen bevor es zu spät ist...

Du hast keine leichte Essstörung, du hast einfach eine Essstörung. Und eine gestörte Selbstwahrnehmung.

Du wiegst für deine Größe viel zu wenig. Wenn du meinst andere wären schlanker, kann es sein, dass du so genanntes "Skinny Fat" hast und das wird man nicht durch weniger essen los, das machts nur noch deutlicher.

Iss, mach Sport, schmeiß deine Waage weg und such dir ärztliche Hilfe.

Du hast nicht nur eine leichte, sondern eine ausgewachsene Essstörung. Die vom Support vorgeschlagene Seite würde ich dir ebenfalls dringend ans Herz legen!

Nur 500 Kalorien am Tag zu dir zu nehmen, ist extrem ungesund. Zumal du bei deiner Größe mit 51kg ohnehin viel zu dünn bist. Offensichtlich hast du eine verzerrte Wahrnehmung von dir selbst. Du solltest zum Arzt gehen und dir Hilfe holen. Versuche Bitte auf keinen Fall noch weiter abzunehmen....

Du bist ganz klar Magersüchtig! Kenne jemand der arbeitet in einer Klinik mit Ess Gestörten. Eine wog 33 Kilo und sagte zu einer Mitarbeiterin die mindestens 65 Kilo wog das sie so gerne ihren Körper hätte. Das sie so gerne so schlank wie sie sein wäre. Dabei wog sie ja nur die Hälfte. Also meine Liebe Du bist krank, lass Dir helfen.

Du bist untergewichtig. Hast du mal deinen Hüftumpfang ausgemessen?

albafullyx3 21.08.2015, 23:48

also meine Hüften nicht. Nur meine Beine.meiner Meinung nach meine Problemzone..

0
albafullyx3 21.08.2015, 23:51

52cm

0
Mondmayer 21.08.2015, 23:58
@albafullyx3

Ist etwas dünn, aber wird für eine Frau noch normal sein.

Aber im Allgemeinen ist es durchaus so, dass du wahrscheinlich einfach eine falsche Selbstwahrnehmung hast. Du bist wirklich zu dünn und brauchst etwas Unterstützung.

Du musst wieder eine ganz normale Ernährung führen, denn 500 kcal sind eindeutig zu wenig. Normal wären 1800.

Es geht nicht nur um die Kohlenhydrate die dir fehlen, sondern natürlich auch lebensnotwendige fettlösliche Vitamine und andere Nährstoffe die dem Körper nicht zugeführt werden.

Hör auf die Beiträge und such dir Unterstützung

0
albafullyx3 22.08.2015, 00:01

danke :)

0
Mondmayer 22.08.2015, 00:03
@albafullyx3

Ich hoffe du kriegst das bald wieder hin, dass du dich wieder wohl fühlen kannst :)

0
albafullyx3 22.08.2015, 00:05

Danke dass du dir dafür Zeit genommen hast. :) Das ist sehr freundlich

0

Danke für eure Antworten, das habe ich gar nicht erwartet.. ich werde aufjedenfall mehr darüber nachdenken, ob das ganze wohl doch nicht so richtig ist.. :/

Goldblau 08.02.2016, 00:17

Hungern macht fett, esse lieber reichlich und werde sportlich aktiv stattdessen. 

0

Was möchtest Du wissen?