habe ich eine Lactose oder eine Fructoseintoleranz?

7 Antworten

Alles was Du angegeben hast hat wenig Fruchtzucker,aber reiner Apfelsaft,der auch Sorbit,da hättest Du bei einer Fruchtzuckerunverträglichkeit Bauchschmerzen bekommen,aber keine Pickel.Du solltest trotzdem einmal einen Atemtest auf Fruchtzuckerunverträglichkeit und Laktoseintolleranz machen lassen,in beiden Fällen würde sich wenn es positiv ist Wasserstoff im Darm bilden der im Atem nachweisbar ist.

Des weiteren solltest Du einmal zu einem Allergologen gehen und einen Allergietest machen lassen,und Deinen Hausarzt einmal auf die Möglichkeit einer bestehenden Histaminintolleranz ansprechen,das würde bei Tomate,Lachs und Käse passen,bei einer Histaminintolleranz kommt es zu unterschiedlichen Beschwerden wie starke Bauchschmerzen,Hautausschlag,Migräneanfälle,Durchfall,Herzrytmusstörungen.

Du solltest einmal ein Ernährungstagebuch führen,und darin alles genau festhalten was Du gegessen und getrunken hast,dann dazu schreuben wann und was dann für Beschwerden aufgtreten sind,das dann einmal Deinem Hausarzt vorlegen.

Verzichte vorläufig auf sowohl auf Lactose als auch auf Fructose. Melde dich beim Allergiezentrum für 2 Termine an . (Beide Test müssen an verschiednen Tagen gemacht werden)

H2-Atemtest

Dieser Test dient der Diagnostik von Unverträglichkeiten gegen Milchzucker, Fruchtzucker oder Sorbit, sowie zur Diagnostik einer bakteriellen Fehlbesiedelung des Dünndarms.  Der Patient bekommt eine wässrige Lösung von Milch-, Trauben- oder Fruchtzucker bzw. Sorbit zu trinken, anschließend wird der Wasserstoffwert in der Atemluft ermittelt. Zusätzlich werden die Beschwerden der Patienten notiert. Hier können Sie einen Termin für eine Testung reservieren.

Der H2-Atemtest wird zur Diagnose einer Laktoseintoleranz, Fruktosemalabsorption oder Sorbitunverträglichkeit sowie zum Nachweis einer bakteriellen Fehlbesiedelung des Dünndarmes durchgeführt. Dabei wird je nach Fragestellung eine definierte Menge von Laktose, Fruktose, Sorbit, oder Glucose in Wasser aufgelöst und vom Patienten getrunken. Bei einer Intoleranz wird der Stoff nicht oder nur zum Teil im Körper aufgenommen. Der Rest wird von Darmbakterien abgebaut. Dabei wird Wasserstoff (H2) freigesetzt. Dies kann in der Ausatemluft gemessen werden. Es werden 4 Messungen im Abstand von 30 Minuten durchgeführt. 4 Wochen vor dem Test sollen keine Antibiotika eingenommen worden sein.

Die folgenden Punkte ersuchen wir Sie strikt einzuhalten, sonst besteht die Möglichkeit, dass der Test am Untersuchungstag nicht durchgeführt werden kann.

4 Wochen vor dem Test

keine Antibiotikakeine Darmspiegelung

Am Vortag

ab 18.30 nichts essen und trinken (außer Leitungswasser)keine blähenden Gemüsesorten (Zwiebel, Knoblauch, Lauch, Hülsenfrüchte, Kraut- und Kohlgemüse) und Vollkornprodukte ( Gebäck, Nudeln,..) essenletzte Mahlzeit: keine Milchprodukte und keine Früchte, nicht zu ausgiebig

12 Stunden vor Testbeginn

nicht rauchenkeinen Kaugummi kauen

Am Untersuchungstag:

kein Frühstück, ev. ein Glas Leitungswasser

Mach am besten sowohl einen Lactose und einen fructose unverträglichkeits test, die dauern wenn man einmal dran ist meist maximal 30-45 minuten und wenn dort nichts rauskommen sollte noch nen allergie test, auf stoffe die in den meisten sachen enthalten sind die du nicht verträgst.
Ansonsten kann es auch einfach nur etwas in die Magen-Darm richtung sein (Sowas wie Reizdarm)
Ohne diese tests würde ich auch keine speziellen Medikamente holen gehen, lass dich am besten in der Apo mal über allgemeine Medizin beraten die bei sowas hilft. 

Was möchtest Du wissen?