Habe ich eine herzmuskelentzündung g?

7 Antworten

Bei den beschriebenen Symptomen könnte deine Lunge etwas Stärkung gebrauchen. Dabei gehe ich davon aus, dass du sonst viel Bewegung an der frischen Luft hat, dich gut ernährst und das Einatmen von Schadstoffen vermeidest.

Hier ein paar Tipps für eine lungenfreundliche Ernährung: gaanz wichtig: zuerst viel mehr Wasser trinken und nährstoffreiche Lebensmittel essen

"Über das Blut gelangen die Nährstoffe aus der Nahrung zur Lunge. Hier unterstützen sie ihre Funktionen und reinigen die Lunge von schädlichen Giftstoffen.

  • Wasser hilft, die Lunge zu reinigen und ihre Funktion zu verbessern. Es verflüssigt den angesammelten Schleim und hilft, diesen samt den Toxinen, Mikroben und Schadstoffen leichter herauszutransportieren. Das Wasser verbessert auch die Fließeigenschaft des Blutes und erhöht auch den Blutfluss zu und von den Lungen. Pro Tag sollten 2 bis 3 Liter Wasser getrunken werden.
  • Knoblauch und Zwiebeln: Diese scharfen Lebensmittel sind gut für das Blut, das Herz und damit auch für die Lungen. Sie reduzieren Entzündungen, senken den Cholesterinspiegel und helfen, Infektionen zu bekämpfen. Knoblauch und Zwiebeln sollten vorzugsweise roh verzehrt werden.
  • Ingwer: Ingwer besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, fördert die Ausscheidung von Schadstoffen aus der Lunge und lindert Husten und Atembeschwerden. Ingwer kann als Tee getrunken werden.
  • Chili: Chilis enthalten die würzige Verbindung Capsaicin, welche die Durchblutung verbessert, die Schleimhäute anregt und Infektionen bekämpft. Chilis können verschiedenen Gerichten dazu gegeben werden.
  • Kreuzblütlergemüse: Kreuzblütlergemüse, wie Blumenkohl, Brokkoli und Kohl ist reich an Chlorophyll, was das Blut reinigt und den Körper mit wichtigen Antioxidantien versorgt.
  • Grapefruits: Naringin, ein Flavonoid in Grapefruits hemmt die Aktivierung eines krebserregenden Enzyms. Weiße Grapefruits enthalten eine hohe Menge dieser Flavonoide. Rosa Grapefruits liefern außerdem das Antioxidans Lycopin. Grapefruits sind besonders gut, um die Lungen zu reinigen, nachdem man mit dem Rauchen aufgehört hat.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Lungen zu stärken und zu reinigen. Neben diesen Tipps und Möglichkeiten ist es außerdem wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. Wasser hilft, die Lunge zu reinigen und ihre Funktion zu verbessern. Es verflüssigt den angesammelten Schleim und hilft, diesen samt den Toxinen, Mikroben und Schadstoffen leichter herauszutransportieren." Quelle

Und dann gibt es noch diese Heilpflanzen, die traditionell erprobt sind und prima wirken. Ich wende regelmäßig welche davon als Tee an (Thymian, Pfefferminz).

Meinen hartnäckigen Husten habe ich zum Glück mit diesem alten Hausrezept wegbekommen: eine kleingeschnittene Zwiebel in ein zu einem Drittel vollen Glas Honig tun, über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag abfiltern (z.B. durch ein Plastiksieb ablaufen lassen). Davon schluckweise trinken (schmeckt ganz interessant!) - und so verschwand mein sehr hartnäckiger Husten (der von einer Vergiftung mit Paraffindämpfen stammte, denen ich lange ausgesetzt war). Wegen ihrer Inhaltsstoffe heilend für die Lunge sind außerdem Kurkuma, Ingwer und Zwiebel , z.B. als Gemüse, täglich!

Das Wasser verbessert auch die Fließeigenschaft des Blutes und erhöht den Blutfluss zu und von den Lungen. Pro Tag sollten 2 bis 3 Liter Wasser getrunken werden.

Wenn sich dies alles gebessert hat, dürfte auch dein Herz wieder in Ordnung sein. Sicherheitshalber nimm gegen die Herzstiche mehr Magnesium, das gegen Krämpfe wirkt. Es ist z.B. in Haferflocken und Bananen in guten Mengen enthalten.

Damit müsste es dir schnell ein ordentliches Stück besser gehen.

Ich wünsche dir gute Besserung!

46

Weiter fiel mir noch ein: trinkst du Milch? Die würde ich eine Weile lang mal weglassen (fermentierte Milch wie Joghurt, Kefir, Schwedenmilch sowie Sahne und Quark sind ok), ebenso (Schweine-)Fleisch, Fertiggerichte, Junkfood, Zucker. All das enthält entzündungsfördernde Bestandteile und schwächt den Körper.

Was dir gut täte, sind entzündungshemmende Sachen: Omega 3-Fettsäuren, Vitamin D3 und Vitamin K2. Ebenso natürliches! Vitamin C - das beseitigt Freie Radikale und hilft, Kollagen aufzubauen. Und halt Wasser, immer wieder!

0

Ich hatte auch eine Erkältung und starken Husten. Als der Husten richtig stark AUAAAA war, leichte Luftnot und der Auswurf blutig noch dazu, habe ich bei meiner Hausärztin angerufen + sollte vorbei kommen. Die hat mich dann zum Lungenarzt geschickt (gleich angerufen und ich durfte sofort kommen). Beim Lunge röntgen wurde ei Entzündungsherd fest gestellt. Also wieder hoch zur HÄ + Antibiotika bekommen. Als nach einer guten Woche der Husten noch da war Medis - Rezept (grün), von der HÄ, bekommen und Medis für 10,- € haben es besser gemacht.

Also mal nachgucken lassen, ob es was an der Lunge ist? Aber Erkältungen können auch aufs Herz gehen und da eine Entzündung machen. Kann also eins von beiden oder sogar beides sein!

Da ich aber kein Arzt bin, kann es auch was ganz anderes sein. Also husch husch, ab zum Doc.!

Gute Besserung + so! ::-)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Vielleicht unentdeckte bettmilbenallergie. War bei mir auch so. Erst der 4. Test war positiv. Eliminiert mit milbopax. Kannst ja mal googeln. Unbehandelt droht Asthma.

Mittel mit Permethrin oder pyrethrum würd ich nicht nehmen. Können Katzen töten,

Erkältung, husten, Druck und ziehen in der Brust?

Hallo ihr lieben,

Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter... seit August 2017 leide ich unter Panikattacken, die ich dank Therapie gut im Griff habe. Jetzt hätte ich vor 1 1/2 Wochen eine Mittelohrentzündung die mich schon stark belastet hat da mir ständig schwindelig war. Jetzt kämpfe ich seit einer Woche mit einer Erkältung mit starken Husten. Das macht mich fertig. Die Ärzte sagen grippaler Infekt. Mir ist wieder schwindelig und ich habe einen Druck auf der Brust und ab und zu ein ziehen. Das ziehen ist eher Atem und Bewegungsabhängig und ich bekomme schlecht Luft.Aber es macht mir so Angst das ich mich vllt nicht richtig auskuriert habe und eine Herzmuskelentzündung oder so habe. Gestern wurde ein EKG gemacht da war alles in Ordnung. Kennt das jemand? Ich drehe noch durch... 😢

...zur Frage

woran erkennt man eine Lungenentzündung

hey leute, seit gestern habe ich so einen echt krassen husten und schmerzen in der brust wenn ich husten muss. das mit dem husten ging sogar schon soweit, das ich kurz nach dem alles wieder ausgekotzt habe. außerdem kommt da immer so ein schleim mit raus beim husten. außerdem habe ich auch zwischendurch mal so fieberschübe wo ich fieber hab und mir tut alles weh. da ich rauche ( ich weiß es ist nicht gesund und sollte mit aufhören und bli bla blub ) kann ich auch nicht mehr rauchen, weil es sonst in der lunge voll brennt und ich richtig anfangen muss zu husten. mir tut auch schon richtig der bauch weh vom ganzen husten und nachts schlaf ich höchstens ne stunde durch und wach dann von hustenanfällen auf. nach diesen anfällen bin ich allerdings so geschafft das ich dirket wieder einschlafe und jede kleinste körperliche anstrengung macht mich fertig. am liebsten würde ich den ganzen tag nur schlafen doch wegen den hustenanfällen wird das nicht.

hatte jemand das von euch auch schon mal?? oder weiß jemand was man machen könnte

...zur Frage

Grippe Influenza?

Hallo Und zwar geht ja momentan stark der Influenza Virus herum. Vorne ab ich hab die kommenden Tage einen Arzttermin und werde dort alles weitere abklären lassen. Wie macht sich so eine richtige Grippe bemerkbar? Hat man zwangsläufig immer eitrigen Schleim in den Atemwege? Meine Symptome sind relativ lasch. Schnupfen. Weisser Schleim aber dafür starken husten. Beim husten habe ich keinen festsitzenden Schleim, eher gar keinen. Einfach nur reizhusten . Am schlimmsten ist die körperliche Abgeschlagenheit , obwohl die Symptome gar nicht so schlimm sind und ich auch kein Fieber habe. Könnte dies trotzdem eine Influenza sein? Ich habe es seit fast 2 Wochen und es bleibt gleich ohne Verbesserung. Mittwoch weiss ich mehr vom Hausarzt. Was ist eure Meinung? Grippaler Infekt oder grippe Influenza? Danke im voraus

...zur Frage

Echte Grippe oder grippaler Infekt?

Meine Freundin und ich sind uns nicht einig. Hier werden wir wohl auch keine Antwort finden, aber vielleicht ein paar Meinungen. :-)

Letzte Woche Freitag Abend gings direkt mit 39 Fieber, Schüttelfrost und trockenem Husten los (den hab ich noch immer), das hat (mit Ausnahme von Samstag dank Medikamente tagsüber) bis etwa Mittwoch früh gehalten, Mittwoch wars dann durchgehend auf 37+ und ab dann fieberfrei, dafür extremes Schwitzen, Nase, Kopfweh, etc. Mittlerweile klingen die Symptome ab und es besteht so eine extreme Nachmittagsmüdigkeit/Erschöpfung. Ich hatte in der ganzen Zeit keine Gliederschmerzen!

Ich hatte schon sehr sehr lange keine Grippe mehr, dafür öfter mal einen grippalen Infekt, der jedesmal 1-2 Tage 37/38 Fieber brachte, dafür mehr mit Symptomen gequält hat.

War das eher ein heftiger grippaler Infekt oder ein schwächerer Grippevirus?

...zur Frage

Übelkeit am Morgen und aufgeblähter Bauch nach dem Essen?

Hallo Leute, ich habe in letzter Zeit das Problem, dass ich immer zu früh aufstehe und mir immer am Morgen stark übel ist. Laufe des Tages legt es sich wieder. Außerdem fühlt sich mein Bauch nach dem Essen aufgebläht an und ich habe zwischendurch Blähungen. Die letzten Wochen war ich wirklich sehr oft krank , hatte einen Infekt nach dem anderen. Vor einigen Wochen war ich im Krankenhaus, weil ich sehr starke Magenschmerzen hatte. Dann wurde Blut abgenommen, Ultraschall usw. gemacht und es kam nichts auffälliges raus. Deswegen bin ich echt leicht verzweifelt , laut dem Krankenhaus habe ich nichts aber ich habe die Symptome trotzdem und weiß nicht, was ich dagegen machen soll. Würde mich über jede Antwort freuen. Schönen Tag euch allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?