Habe ich eine Esstörung wenn ja was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist jetzt vielleicht ein bisschen Hart aber ... es ist dein Körper ... und du bist für ihn verantwortlich. Wenn du einen Tag wenig oder gar nichts isst, ist das nicht gerade gesund und dein Körper wird das nächste mal eine extra Portion verlangen. Dein Körper denkt "Bevor ich jetzt wieder einen Tag hungern muss, speichere ich lieber bei der nächsten Mahlzeit extra Fett, damit ich nicht verhungere"

Ernähre dich gesund und ausgewogen

Versuche viel zu trinken , mindestens 2 liter Wasser am Tag

3x Obst am Tag

1x Gemüse am Tag

Mach ein bisschen Sport ! Joggen bläst auch mal den Kopf frei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutet doch schon stark auf ein gestörtes Essverhalten hin, selbst wenn du (noch) nicht untergewichtig bist. Schau doch mal auf dieser Webseite, da findest du Ansprechpartner, die dir weiterhelfen können: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Hier ist auch ein Selbsttest, den kannst du ja mal machen - aber sei dabei ehrlich mit dir. http://www.dick-und-duenn-berlin.de/index.php?id=104

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anzeichen sprechen für eine Essstörung! Du solltest nicht mehr warten. Sprich mit deinem Hausarzt darüber, vor allem aber mit deinen Eltern! Was du denkst allein in den Griff zu bekommen, kann sich ganz schnell zu einer gefährlichen Krankheit entwickeln, die sogar zum Tod führen kann! Ein Psychotherapeut oder eine Therapie können dir auf jeden Fall helfen.
Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hole dir Therapie
Rede mit deinen eltern
Es gerät schneller aus dem ruder als du denkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich leider ganz danach an. Rede mit Personen, die dir nahe stehen (zb Eltern) darüber und schaue, dass du therapeutische Hilfe bekommst! Aber Einsicht ist schonmal der erste Schritt zur Besserung, also Kopf hoch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du hast eine, geh zu einem Therapeuten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deinem Hausarzt und lass dir eine Überweisung für einen Therapeuten ausrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, warum Du Dir so einen Druck machst. Das wird ja einen Grund haben....?

Im Zweifelsfall sprich mit Deinem Hausarzt bzw Kinderarzt, wenn es einen gibt, dem oder der Du vertraust. Sollte der Arzt oder Ärztin Dich schon länger kennen, dann kann Dir bestimmt eine Antwort auf Deine Frage oder eine Hilfe gegeben werden. Wenn Du das Gefühl hast darunter zu leiden, dann geh bald zum Arzt. Viel Erfolg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?