Habe ich eine Dissoziale Persönlichkeitsstörung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es dich belastet such einfach mal einen Psychologen auf, der kann dir da weiterhelfen. Ich bin auch in Behandlung und es ist überhaupt nichts schlimmes. Ich hab mir früher daraus sogar immer einen Spaß gemacht. 

Da mir das Internet sagt dass ich ein Mix aus einem Psychopath und einem Soziopath bin habe ich diese im Test angegebenen Infos sicherheitshalber mal für mich behalten c: Aber ansonsten würde ich dir eigentlich immer raten, nicht immer aufs net zu hören. c: 

Wie gesagt, lass dich testen. 

LG und viel Erfolg.

Ich würde nicht auf Internet-Tests hören. Habe mal aus Langweile einen Test auf dissoziale Persönlichkeitsstörung gemacht und es hiess ich zeige starke Züge. Allerdings habe ich nie Dinge angezündet oder Tiere gequält. Dennoch schon oft geklaut (besonders zu Hause) und Lüge ständig. Ich manipuliere Leute nahezu perfekt. Nie um eine Person getrauert.

0

Klingt mir eher nach einer unaufgearbeiteten Mutterbeziehung, wie Du ja schon schriebst. Auch wenn Ihr Euch heute gut versteht, kann es gut sein, dass Dich die früheren Erlebnisse heute noch belasten. Das ist oft mit kindlichen Erfahrungen so, weil Kinder noch keine Bewältigungsstrategien haben, um mit der Situation in DEM Moment umzugehen. Dazu kommen die verwickelten Gefühle der Mutter gegenüber, die man liebt und hasst zugleich...

Denke nicht, dass Du wirklich eine ernste psychische Störung hast. Da Du - und offenbar auch Deine Mitmenschen - unter Deinem Verhalten leiden und Du es alleine nicht in den Griff bekommst, wär psychologische Hilfe nicht verkehrt.

Ich kann deine Frage mit nur mit einem schlichten, definitivem "nein" beantworten. Ansonten kann ich mich nur der Antwort von Zauselbaer anschließen. Wenn es dir nicht gut geht, du einen Leidensdruck hast der deinen Alltag beeinträchtigt ist der gang zum Facharzt oder Psychotherapeuten anzuraten.


Um es mal so auszudrücken: Die Ausbildung im Medizinstudium könnte erheblich verkürzt und die Kosten des Gesundheitswesens deutlich gesenkt werden, wenn die Ärzte sich nur noch um die Therapie kümmern müssten. Die Diagnostik liegt dank Internet ja jetzt schon weitgehend in der Hand der Patienten.

Anti Aggression Training und einen Psychologen ... ist nicht böse gemeint aber nach der Schilderung wird das wohl das beste sein.

Was möchtest Du wissen?