Habe ich ein Widerrufsrecht von einem Telefonverkauf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da du angerufen wurdest, hast du auch dieses Widerrufsrecht. Das musst du aber schleunigst wahrnehmen, bevor es zu spaet ist. Und das nicht per EMail oder Telefon sondern schriftlich per Einschreiben mit Rueckschein. Schau auch mal auf die Unterlagen, wann das Abo abgeschlossen wurde (wann ihr also telefoniert habt). Manchmal tragen die naemlich ein falsches Datum ein, so dass formal die Widerspruchsfrist schon abgelaufen erscheint.

Anrufen wuerde ich schon, aber den Widerspruch in jedem Fall auch schriftlich machen. Dabei auch nicht hinhalten lassen, dass die Sache mit dem Anruf in Ordnung sei.

Dir muss eine schriftliche Widerrufsbelehrung zugestellt werden. Nachweispflichtig ist der Absender. Ab Eingang kannst Du dann das Abo innerhalb 14 Tage ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Verträge die über das Telefon abgeschlossen wurden, sind nicht rechtswirksam. Bezahle nichts, da du nicht dazu verpflichtet bist.

Was möchtest Du wissen?