Habe ich ein recht auf Privatsphäre?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Frag ihn doch mal, wie er es finden würde, wenn du einfach so ins Schlafzimmer platzen würdest, ob ihm das angenehm wäre. Vorausgesetzt du machst das bisher nicht. - Rede mit beiden Eltern in Ruhe darüber und sage denen, dass dir das unangenehm ist und du ja ein eigenes Zimmer hast, um dich auch mal zurückziehen zu können. Sonst würdest du ja gleich in der Küche oder Wohnzimmer bleiben. Bitte sie, sie mögen es doch akzeptieren und frag sie, ob es ihnen viel ausmachen würde, einfach nur kurz anzuklopfen. Wenn die das nicht wollen, würde ich in Angriff übergehen. - Nerv die mit Fernsehen gucken, mach alles im Wohnzimmer oder Küche, auch telefonieren und so. Bis die dich ins Zimmer schicken, weils denen auf den Keks geht. Dann würde ich zur Bedingung machen, aber nur wenn ich dann auch in MEINEM Zimmer allein sein darf.

Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre. Nur kann man das nicht immer erstreiten, so wie in deinem Fall. Man kann aber auch die Eltern erziehen. Jedenfalls hat das bei mir damals geklappt. Hab bissel Hausarrest einkassiert aber früher oder später mußte sie (meine Mutter) es akzeptieren. Das Ende vom Lied war, ich war mit Ende 17 in meiner eigenen Wohnung. Dort konnte ich dann machen was ich will.

Versuchs auf jedem Fall friedlich und in Ruhe. Bring Beispiele von deinen Freunden und so. Oder du gehst eben noch öfter zu denen. Naja, quatsch mal mit denen, wie die das zuhause handhaben. Hilft bestimmt auch weiter, das Problem zu lösen.

Viel Erfolg.

Danke für den Stern. Ich hoffe, du kriegst das hin. Alles Gute ;-)

0

anders herumgefragt,, gesht du ohne klopfen ins wohnzimmer oder küche zu deinen eltern? fragst du immer um erlaubnis, wenn du dir etwas nimmst?

in der regel akzeptieren eltern , das sie erst anklopfen, wenn man als kind sich auch entsprechend gegenüber den eltern übernimmt.

schlüssel gab es bei uns nicht und wurden nciht gebraucht. wir hatten die türen meist offen, wenn sie zu war, hörte man, das jemand kam oder er klopfte an. zumindest kam das irgendwann, als wir so 15 waren.

es gab nichts zu verbergen

Nun ja, auch wenn es noch so nervig und ungerecht ist: Er ist dein Vater und du bist minderjährig und lebst unter seinem Dach. Rechtlich hast du keine Handhabe gegen ihn. Also was willst du machen? Ihn deswegen verklagen? So lange du ansonsten gut versorgt und betreut wirst, wir da kein Hahn nach krähen. Tut mit zwar leid für dich, aber wenn ihr da nicht eine gemeinsame Basis findet wirst du es wohl aushalten müssen.

Kocham1990's Tipp könnte evtl. helfen - aber möglw. auch ein Schuss nach hinten sein. D.h. er könnte noch unangenehmer werden.

Dein Vater ist dafür verantwortlich, dass es Dir gut geht. Er kann aber seine Verantwortung nicht wahrnehmen, wenn Du Dein Zimmer verriegelst. Also mit 13 auf eine Privatsphäre zu bestehen und Anklopfen, finde ich auch echt etwas übertrieben. Klopfst Du denn auch immer an, bevor Du das Wohnzimmer betrittst? Du solltest da noch einmal darüber nachdenken, wie Ihr gemeinsam eine Lösung finden könntet. LG

Sprech doch einfach mal mit deinen Dad und/oder deine mum sag ihn/ihr was dir nicht passt ;)

Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre und wenn dein Vater das nicht akzeptieren will, tja, dann ist er ein ... Du weißt schon xD

mach es ganz einfach ...

Geh alle 10min zu ihm hin und frag ihn was machst du?" auch Abends wenn er seine ruhe haben möchte geh ständig zu ihn und zeig ihm das es nervt.

Frag ihn: Was soll der Mist eigentlich was hast du für ein Problem das du alle 5 min in min Zimmer stürmst ? Und dann sollte er merken das er dir auf die eier geht ^^

Der Respekt gebietet, daß er das läßt oder zumindest vorher anklopft! Rechtliche Handhabe gibt´s da keine -er sollte sich aber mal vom Psychologen checken lassen.

Was möchtest Du wissen?