Habe ich die Umlaufgleichungen mithilfe der Kirchhoffschen Gesetze richtig berechnet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

U₀ = U₁ + U₂ = U₃ + U₄   und   U₃ = U₁ + U₅   und   U₂ = U₄ + U₅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11inchClock
08.11.2015, 18:20

Wie kommst du darauf?

0
Kommentar von stekum
08.11.2015, 18:22

zB so: Die Hintereinanderschaltung von U₁ und U₂ liegt parallel zu U₀ usw.

0

Was möchtest Du wissen?