Habe ich die Matheaufgaben richtig gelöst (Komplexe Zahlen)?

...komplette Frage anzeigen  - (Mathematik, komplexe zahlen)

2 Antworten

Oberes Beispiel:

  • richtig
  • richtig
  • der Exponent lautet "-i·(𝜋/4)
  • richtig
  • falsch → -j  .... das Minus im Exponenten gehört zum Winkel!

Unteres:

  • richtig
  • richtig
  • falsch → die Zahl liegt im 4.Quadranten, das Minus gehört zum Winkel!
Willy1729 03.07.2017, 16:52

Als Kontrollinstrument, um die eigenen Ergebnisse zu überprüfen, ist das ok.

WolframAlpha ersetzt aber sicher nicht das eigene Nachdenken und das Einüben von mathematischen Fertigkeiten.

In der Regel stellen Lehrer die Aufgaben nicht, weil sie zu doof sind, selbst die Lösungen zu finden und ihre Schüler dazu brauchen, sondern um eben diese mathematischen Fertigkeiten ihrer Schüler zu trainieren.

Wolfram und Co. verführen leider dazu, sich die Denkarbeit zu sparen und eben mal Kollege Computer rödeln zu lassen.

Willy

2
RIDDICC 03.07.2017, 17:11
@Willy1729

ja, aber: *kicher*

WolframAlpha kann gegen kleinen, großen Aufpreis auch einen Rechenweg sagen...
ob der dann der Gleiche ist, den man in der Schule gelernt haben soll, ist dann die Frage... *lol*

aber in diesem Fall habe ich keinen Zweifel, dass schon noch selbst gerechnet wird, weil man ja in der Klausur spätestens selbst rechnen muss (wär ja blöd, wenn man dann keine Ahnung hat, wie es geht...)...

1
michiwien22 03.07.2017, 17:26

Oh Mann...

Wenn man solche einfachen Aufgaben nicht alleine lösen kann, braucht man kein Wolfram, sondern einen, der einen in den Hintern tritt... Ist ja lächerlich...

1

Was möchtest Du wissen?