Habe ich Depressionen oder ist das die Pubertät Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist keine Depression. Das sind pubertär bedingte Erscheinungen, verbunden mit mangelndem Selbstbewusstsein, welches sich fast immer mit negativen Vorgängen aus der frühen Kindheit begründet. Sollte sich mit zunehmendem Alter keine Besserung einstellen, empfehle ich Dir trotzdem zum Hausarzt zu gehen und sich ihm mal ganz zu öffnen. Möglicherweise wäre hier eine ambulante Psychotherapie hilfreich für Dich. Du brauchst da keine Bedenken zu haben. Diese Ärzte sind meist ausgezeichnet geschult und zu absolutem Stillschweigen verpflichtet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein Arzt und eine Ferndiagnose stellen kann ich schon gar nicht (wie niemand hier in diesem Forum), doch das klingt extrem nach Pupertät.

Eine Depression ist eine schwere Erkrankung, die in extremen Fällen sogar tödlich enden kann (suizid). Sie ist gezeichnet durch massive Antriebslosigkeit (das geht soweit, dass die betroffene Person nicht mal mehr Kraft hat aus dem Hause zu gehen), Freudlosigkeit, Interessensverlust an so ziemlich allem was einem mal interessiert hat, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen usw. usf. (ganze liste hier: http://deprimed.de/depressionen/)

Deine Beschwerden lassen hingegen auf typische Probleme während der Pupertät schliessen. Die Hormone spielen nun mal verrückt und man ist noch nicht allen Herausforderungen gewachsen. Mache dir kein Kopf, vieles ändert sich mit der Zeit und du wirst auch schlagfertiger werden.

Worauf du hingegen ein Auge haben musst sind deine Schrechkensgedanken. In extremen Fällen nennt sich dies Hyprochondrie. Doch davon biste hoffentlich weit weg ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch typisch in der Pubertät ... das kennt doch jeder mehr oder weniger ... aber in ein paar Jahren ist alles vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist die pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen Pubertät, zu Depression gehört da schon was mehr, aber ich bin auch kein Arzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?