Habe ich den schulischen Teil der Fachhochschulreife mit diesen Vorrausetzungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast den schulischen teil, wenn du von der Einführungsphase in die Q1 versetzt wurdest. Dem ist die einzige Bedingung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eclipsegirl2010
12.07.2016, 05:15

Danke für die Antwort :D

0

Du hast, wie Du schreibst... nicht die auf zwei Jahre gekürzte Variante...

Liebe elypsegirl2010

Antrag erforderlich, worauf ich noch näher eingehen werde.

Neben dem berufsbezogene praktischen Teil ist der schulische Teil Voraussetzung.

Erfolgreicher Abschluss des 12.Schuljahres. Gymnasiale Oberstufe.

Institutionen:

Per Nichtschülerprüfung

Höhere Handels und Berufsfachschule

Berufskolleg

Berufsschulen

Abendschule

Waldorfschulen

Keine einheitliche Regelung in den einzelnen Bundesländern.

Zu belegende Fächer:

2 Schulhalbjahre Deutsch, 1Fremdsprache, Mathe, 1 Naturw. Fach 1Gesellsvhaftsw. Fach

Aus weiteren Fächern können höchstens 2 Schuljahre angerechnet werden.

Mit 0 abgeschlossen. Fächer erfolgt keine Anrechnung.

Themengl. Fächer einmalige Anrechng.

Leistungen aus der Einführungsphase (11Klasse) ...keine Anrechng.

Du musst einen Antrag bei der jeweiligen Schule stellen auf Bescheinigung des schulischen Teils der Fachhochschulreife. Erolgt keinesfalls automatisch. Es ist ein Schulzeugnis erforderlich.

Beide besuchten Schuljahre der Qualifikationsphase bzw. der 12 Klasse müssen direkt aufeinander folgen.

Voraussetzungen:

In zwei Fächern mit erhöhtem Anforderungsniveau (Leistungskurse) mindestens 20 Punkte in einfacher Wertung.

In mindestens 60 Prozent der insgesamt anzurechnenden Schuljahrergebnisse mindestens jeweils 5 Punkte. Darunter mindestens 2 Schuljahrergebn. aus den Leistungsk.

Für die Punktzahl werden die 4 Schuljahresergebnisse einfach gewertet.

Mindestens 95 Punkte müssen für den schulischen Teil erreicht sein. 285 Punkte sind möglich.

In den Bundesländern Bayern, Sachsen und Thüringen kann der schulische Teil keinesfalls abgelegt werden. In diesen Bundesländern existiert keine Berechtigung zum Studium an den jeweiligen Fachhochschulen mit einer über die Gymnasiale Oberstufe erworbene Fachhochschulreife.

In der Hoffnung Dich richtig verstanden und mit dieser Antwort geholfen zu haben, verbleibe ich mit lieben Grüßen 

ngdplogistik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?