Habe ich das Recht von meinen Eltern das Kindergeld zu verlangen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Rein formell steht das Kindergeld nicht den Kindern zu, sondern denen, die den Aufwand mit ihnen haben als ein kleiner finanzieller Ausgleich ...

Unter bestimmten Bedingungen können Volljährige (solange sie unter der Einkommensgrenze bleiben), das Kindergeld selbst beziehen - Antrag an die Kindergeldstelle stellen

Verdienst du Geld, mit dem du dir eine Wohnung leisten kannst? Also eigentlich steht das Geld deinen Eltern das Geld als Unterstuetung fuer dich zu. Aber wenn deine Eltern dir nicht einmal erlauben ziu duschen, dann duerfte es kein Problem sein, das Geld zu bekommen. Am Besten ist es wenn du dich an Jugendamt wendest und denen dein Problem schilderst. Hoert sich dramatischer an als es ist, aber so wie es jetzt ist, kanns ja nicht weiter gehen. Wenn diu zum Jugendamt gehst, dann koennen die vlt auch duchsetzen, das du Unterhalt von deinen Eltern bekommst, wenn du ausziehst. Aber ob das in deinem Fall geht weiss ich nicht. Einfach mal hingehen :)

Ach herrlich, dass bei Rechtsfragen hier immer so gern ins Blaue hinein geraten wird... Ob das dem Fragesteller hilft ist dabei fraglich! :-/ Nunja... Klar, es gibt einen sog. Abzweigungsantrag, mit dem du das KG für dich beantragen kannst, aber deine Eltern müssen damit einverstanden sein (dafür unterschreiben)... Die Situation, die du schilderst, wird nicht reichen, um das Ganze ohne das Einverständnis deiner Eltern, über dich laufen zu lassen! Klär das mit denen, denn das KG ist tatsächlich zunächst einmal für deine Eltern und nicht für dich gedacht! Das mit dem Wohngeld während deiner Ausbildung wird leider auch nichts. Wohngeld steht dir nicht zu, aber du kannst bei der Agentur für Arbeit "BAB-Berufsausbildungsbeihilfe" beantragen. Allerdings nur, wenn es deine erste Ausbildung ist und du nicht mehr Zuhause wohnst. Das einfachste ist, du rufst mal bei der Kindergeldkasse vor Ort an und lässt dich beraten! Viel Glück... LG

Das Recht auf das Kindergeld hast Du nicht, das bekommen nur die Eltern. Im Gegenteil, wenn Du über 18 bist und selbst für Deinen Unterhalt aufkommst, also nicht mehr von Deinen Eltern unterhalten wirst, dann haben auch Deine Eltern keinen Anspruch mehr darauf.

Nachdem Du sowieso schon selbst für Dich sorgst, was hindert Dich daran, sofort auszuziehen? Wenn Dir eine eigene Wohnung zu teuer ist, evtl. mit einem Kumpel zusammen in eine WG?

Deine Eltern bekommen das Geld, damit sie dein Leben teilweise finanzieren können. Du hast ein Auto, das deutet auf Luxus hin. Arbeitest du oder besuchst du noch die Schule? Man kennt deine Hintergründe nicht, ebenso wenig weiß ich, ob dir dein Vater das Duschen manchmal verbietet, weil du drei mal am Tag duschen wolltest. Oftmals fühlen sich Heranwachsende von den Eltern gegängelt, dabei verstehen sie die gut gemeinten Absichten nicht. Durchleuchte mal euer Verhältnis.

Dein Eltern sind dir gegenüber barunterhaltspflichtig und du hast das Recht, das Kindergeld augezahlt zu bekommen - dann kannst du dir damit eine eigene Wohnung suchen.

Du gehst zum Jugendamt und lässt dich dort beraten (ja ich weiß du bist schon 18) aber die können dir da weiterhelfen wo du dich wegen welchem Geld hinwenden kannst. Denn du bist volljährig und kannst ausziehen. Somit steht dir das Kindergeld zu, solange du keine Ausbildung hast oder anderweitig arbeiten gehst!

bin im september mit meiner ausbildung fertig

0
@E36KINGz

Na dann schau, dass du das Kindergeld selbst bekommst. Kannst ja dann, solange du bei deinen Eltern noch wohnst, einen Miet- und Kostanteil zahlen. Suche dann in Ruhe nach einer Wohnung und wenn du dann Arbeit hast, ziehste aus.

0
@E36KINGz

Dann bekommst du sowieso nicht mehr lang Kindergeld... Aber schnapp dir dein Lehrlingsgehalt und beantrag Wohnzuschuss (unter der Grundangabe, dass es unhaltbar ist mit deinen Eltern weiterzusammenzuwohnen) und zieh aus...

0

Such Dir eine Wohnung, zieh aus und geh zum Jugendamt, Arbeitsamt oder Sozialamt und beantrage Unterstützung.

Die werden Deine Eltern dann schon zur Kasse bitten. Mehr als nur Kindergeld.

an deiner stelle würd ich ausziehn. und ich glaub so nen antrag gibts tatsächlich. ich mein da hab ich schon mal was gehört. weil deine eltern ja das geld für dich verwenden sollen udn wenn sie das ned tun, dann muss man da ja was dagegen tun können, wär jedenfalls nur logisch

Du bist 18 und kannst natürlich aussziehen... allerdings mit allen Konsequenzen und zwar wahrscheinlich dann eben mit den Einschränkungen...

Warum solltest Du das Kindergeld bekommen wenn Du noch zu Hause lebst? Deine Eltern zahlen ja doch einige Dinge - hast Du ja geschrieben...

Und DIE steh´n im Stall und DU direkt daneben...

Du bist alt genug, aber dann auch für Dich und Deine Bedürfnisse eigenverantwortlich...

Ja. Kannst Du. Es dient doch DEINEM Unterhalt, nicht dem Deines Vaters. Sonst hiesse es ja nicht "Kindergeld, sondern "Vatergeld".

Du kannst beim Arbeitsamt oder wer immr jetzt die Kindergeldkasse ist, einen Abzweigungsantrag stellen.

Ggf. gibts das Formular sogar schon onlin zum Download.

solange er daheim wohnt wird Unterhalt durch die Eltern unterstellt und damit ist der Abzweigungsantrag zwecklos.

0

Da bist doch erwachsen, da kriegt man kein kindergeld mehr.

stimmt ned, aba des wurd in nem andan kommentar schon super begründet

0

zieh aus. das hätte ich schon am 18. GD gemacht!


Ich dachtte ab 18 kriegt man kein Kindergeld mehr !!

doch bis du ne lehre erfolgreich beendest oder bis zum 25 lebensjahr unter umständen zb studium bis zum 27 lebensjahr

0

Man kann Kindergeld beziehen bis man entweder eine Ausbildung besucht oder ein eigenes Kind bekommt. Jedoch max bis man 25 ist.

0
@Vejchta

Das stimmt nicht so ganz. Das Kindergeld bekommt man auch in der Ausbildung solange man eine bestimmte Einkommensgrenze im Jahr nicht uebersteigt. Laengstens bis 25 (im Studium weiss ich nicht wo die Grenze liegt) findest du nach der Ausbildung gleich Arbeit, dann verfaellt der Anspruch. Hat man ein Kind , dann hat man auch noch Anspruch, solange man noch nicht "richtig" gearbeitet hat. (das weiss ich, weil eine Freundin es auch bekommt. Sie hat ein 1-jaehriges Kind und beginnt jetzt ihre Ausbildung.

0

Was möchtest Du wissen?