Habe ich das recht einen Antrag für die stasburgerschaft an Deutschland zu stellen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

dazu hattet ihr ( Deine Eltern) wahrscheinlich nicht die Bedingungen erfüllt.. jetzt sieht es so aus,,Voraussetzungen einen Anspruch auf Einbürgerung, auf Einbürgerung hat man dann,

unbefristetes Aufenthaltsrecht zum Zeitpunkt der Einbürgerung

bestandener Einbürgerungstest (Kenntnisse über die Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie die Lebensverhältnisse in Deutschland) oder mit gutem Abschuß eines Schulbesuchs, einer bestandenen Ausbildung in einem anerkannten Beruf , Studium..

seit acht Jahren gewöhnlicher und rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland (diese Frist kann nach erfolgreichem Besuch eines Integrationskurses auf sieben Jahre verkürzt werden, bei besonderen Integrationsleistungen sogar auf sechs Jahre)

eigenständige Sicherung des Lebensunterhalts (auch für unterhaltsberechtigte Familienangehörige) ohne Sozialhilfe und Arbeitslosengeld II

ausreichende Deutschkenntnisse

keine Verurteilung wegen einer Straftat

Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

grundsätzlich der Verlust beziehungsweise die Aufgabe der alten Staatsangehörigkeit .. beim letzen Punkt gibt es öfters Schwierigkeiten falls man nicht aus seiner Staatsbürgerschaft entlassen wird.. bestimmte Kosovaren haben da mit Hürden zu kämpfen.. besonders in Bayern

Einen Antrag kannst du stellen, aber ein "Anrecht" dürftest du nicht haben.

Nur, wenn du dauerhaft in Deutschland lebst, kannst du einen Antrag auf Einbürgerung stellen.

tiktak92 30.08.2014, 17:24

könntest du dauerhaft definieren?

0

Ich sehe keinen Grund dich einzubürgern. Einen Antrag kannst Du stellen, wird aber wahrscheinlich sofort und innerhalb von wenigen Tagen abgelehnt.

Du musst nach Deutschland kommen und 8 Jahre lang dauerhaft hier Leben. Du musst vier Jahre die deutsche Schule besucht habe, hast nur 3 Jahre.

Ich sehe für dich keine Chance = 0 Chancen.

Kommt darauf an...

Ein im Inland nach dem 1. Januar 2000 geborenes Kind, dessen Eltern beide Ausländer sind, ist Deutscher, wenn ein Elternteil im Zeitpunkt der Geburt seit acht Jahren seinen gewöhnlichen rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland hat und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt (§ 4 Abs. 3 StAG)

Hier mal ein kleiner Wikipedia Auszug. Alles weitere kannst du hier lesen:

<a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Staatsangeh%C3%B6rigkeit#Durch_Geburt_im_Inland_" target="_blank">http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche\_Staatsangeh%C3%B6rigkeit#Durch\_Geburt\_im\_Inland\_</a>.28sogenanntes_Optionsmodell.29 

Ich hoffe das trifft für dich zu.

Was möchtest Du wissen?