Habe ich darmkrebs Oder so?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abgesehen davon, dass du mal deine Ernährung überdenken solltest - dazu gleich, kann man via Ferndiagnosen nicht feststellen, ob du Darmkrebs "oder so" hast!
Dazu musst du zur Abklärung zum Arzt.

Auch ist zwischen Krebs "und so" ein gewaltiger Unterschied. Nicht jede gröbere Beschwere ist gleich Krebs. Und selbst wenn, wird die Erkrankung früh erkannt, gibt es bereits viele gute Methoden um sie in den Griff zu bekommen.

Wenn du schon beim Arzt bist, besprich mit ihm dein Problem. Es gibt gute Möglichkeiten, dem Darm auf die Sprünge zu helfen, ohne sich an Medikamente/Abführmittel zu gewöhnen.

"MOLAXOLE" zB. ist ein Pulver in einem Säckchen und fördert auf milde Art und Weise eine weiche Darmentleerung. Ist dabei kein Abführmittel im herkömmlichen Sinn und - ganz wichtig - macht nicht abhängig.

Bekommst du auch ohne Rezept in der Apotheke.

Nun aber zu deiner Ernährung.

Such dir im Netz TCM Frühstücks Ideen raus. Die gekochte Variante eines Frühstücks ist - wenigstens fallweise - gerade bei Verdauungsproblemen sehr zu empfehlen.

Auch nicht aufwendig. Einmal vorbereiten und die nächsten2,3 Tage am Morgen ratz fatz aufwärmen. Dazu eine Jumbo Schale leckeren ungesüßten Tee.

Fenchel Tee gibt es z.B. fertig in Teebeutel Variante, gemischt mit Anis, Kümmel, wirkt entkrampfend und schmeckt gar nicht ekelig. Durch die Beigabe vom Anis sogar leicht süßlich.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns hellrotes Blut war brauchst du dir eigentlich keine großen Sorgen machen, dadurch das du wahrscheinlich verstopfungsbedingt sehr harten Stuhl hast und stark presst kommt es manchmal zu Verletzungen der Afterschleimhaut, eine sogennante Analfissur. Die kann, muss aber nicht wehtun und geht meist schnell wieder weg.
Gegen Verstopfungen hilft ausreichende Bewegung und ne menge trinken. Wird es nicht besser solltest du mal zum Arzt, Darmkrebs in deinem Alter ist allerdings sehr unwahrscheinlich. Anzeichen wären z.B. auch Kohlschwarzer Stuhl oder starke Bauchschmerzen die keinen erkennbaren Zusammenhang mit irgendeiner Nahrungsaufnahme aufweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Verzehr rohen Fleisches kann man Blut im Stuhl haben. Können auch Hämorriden sein, ein Riss im/am After... Da muss der Doktor ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eher "oder so", aber kein Krebs.
Durch deine Ernährung mit wenig Gemüse ist dein Stuhl hart.
Beim Stuhlgang wird dann die Darmwand leicht verletzt und so kommt es zu sichtbarem Blut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krebs ist Krebs!

Verstopfung ist Verstopfung! 

Weißt du, wozu es Ärzte gibt? Dies ist kein medizinisches Forum! 

Was meinst du mit "oder so"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?