Habe ich bereits die Fachhochschulreife über den zweiten Bildungsweg?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Fachhochschulreife (FHR)  ist ein staatlicher Schul-Abschluss mit einer Prüfung und einer Urkunde.  Ohne diese Urkunde hat man formal keine FHR.

Möglicherweise weißt du aber fachlich viel und hast alle Voraussetzungen zum Antritt zu einer sogenannten "Externenprüfung". Die Bedingungen zur Zulassung zu einer solchen Externenprüfung stehen hier ( gilt nur für NRW ).  Knackpunkt ist, du musst nachweisen, wie du an das Fachwissen gekommen bist. Diese Prüfung kostet allerdings Geld.  In dem Link steht  auch, an wen du dich wenden kannst.

https://www.brd.nrw.de/schule/berufskollegs/service/Merkblatt_Externenpruefung_Fachhochschulreife.pdf


Alternativ schreibst du dich in einem Berufskolleg ein ( Fachoberschule, FOS) , das dich in einem Jahr zur FHR führt ( Stichwort ist FOS 12 ). Die Kurse sind abends oder am Wochenende. Das ist vielleicht der sichere Weg. Denn die Prüfung verlangt Deutsch, Mathe, Sprachen usw. Vielleicht bist du nicht mehr so fit in diesen Dingen und brauchst nochmal eine Auffrischung. 

Such dir ein Berufskolleg für Wirtschaft (nehme ich an) und vereinbare einen Beratungstermin.  Als Beispiel aus Köln wäre auch dieser Link nützlich, da kannst du dich durch ein paar Fragen klicken und kriegst dann eine gute Auskunft, die auch für andere Städte in NRW gilt :

http://www.bkal.de/index.php/fhr-erwerben 

Mit Deinem Abschluss als Wirtschaftsfachwirt (IHK) hat Du sogar ein Äquivalenz zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur), nicht nur zur Fachhochschulreife.

Näheres findest Du hier, inklusive dem Beschluss der Kultusministerkonferenz: http://www.abi-nachholen.de/studium-ohne-abitur-neu.html

Was möchtest Du wissen?