Habe ich beim Hundefriseur Haftung für seine Geräte?

3 Antworten

Ohne Beleg kein Geld.

Ruf doch einfach mal Deinen Haftpflichtversicherer an und reich den Schaden ein.

Die Haftpflichtversicherung wehrt auch unberechtigte Ansprüche ab.

Lach ihn einfach aus. 

Dein Hund hat sein Gerät ja nicht gefressen. Er muss damit rechnen dass Hunde nicht still halten, das ist sein Job.

Ich persönlich würde sagen nein, da die Person immer darauf gefasst sein muss, das so etwas vorkommt.

Hafte ich bei festgestellten Verschleiß nach Verkauf?

Habe gestern meinen 14 Jahre alten Pkw, Km Stand 71000, privat verkauft. Käufer kam vorbei, hat sich das Auto angeschaut, wir haben uns auf den Preis geinigt, verkauft. Er hat bar bezahlt und das Auto mitgenommen. Es gab keinen Vertrag. Im Januar hat das Auto noch frisch TÜV bekommen. Vorhandene Mängel waren zuvor beseitigt worden. Der Käufer wollte nun gesten die Sommerreifen drauf machen und hat dann vorne links festgestellt das die Felge sehr heiß war und die Bremse nicht auf ging (?), bin kein Experte. Er hat gleich eine Mail geschrieben, irgendwas noch mit Bremszylinder, wie gesagt kenn mich hier nicht aus. Wenn was mit dem Fahrzeug war hat das immer die Werkstatt gemacht. Mir selber, und auch anderen die in letzte Zeit mit dem Fahrzeug gefahren sind, ist nichts aufgefallen. Der Käufer hat auch bestätigt das man beim Fahren nichts merkt. Er will nun nächste Woche in die Werkstatt gehen. Meine Frage ist nun ob ich hier in der Haftung bin und die Reparatur bezahlen muss? Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

HAFTUNG -Brille- bei falsch ermittelter Sehstärke

Ich war beim Augenarzt, da sich meine Sehstärke verschlechtert hatte. Dort wurden die Werte ermittelt (auf dem linken Auge angeblich kein Unterschied und auf dem rechten eine Verschlechterung).

Mit dem "Rezept" bin ich zu Fielmann und ließ mir eine neue Brille anfertigen. Ich hab erst mal versucht mich ein paar Tage an das neue Sehen zu gewöhnen, musste dann aber feststellen, dass die Umgewöhnung viel schwerer fiel als sonst.

Ich habe dann selbst Zuhause getestet wie gut ich mit jedem Auge einzeln sehe. Rechts, wo sich die Stärke geändert hatte, sehe ich jetzt bestens. Links, wo sich ja angeblich nichts geändert hatte, sehe ich verschwommen und unklar.

Die Gläser wurden korrekt gefertigt, es liegt also kein Fehler beim Optiker.

Laut Internet-foren haftet der Augenarzt. Laut Fielmann ist der Augenarzt nicht zu belangen und Fielmann müsste mir auf Kulanzbasis entgegenkommen und nach neuem Sehtest links ein neues Glas fertigen.

Wer weiß hier genaueres? Wer haftet für die Kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?