Habe ich bei meinem Freund überreagiert?

10 Antworten

Wenn er das öffentlich schreibt oder sowas, dann scheint ihm ja nichts zu stören bzw zu verheimlichen und es scheint so, als wäre das für ihn "normal". 
Es würde für mich auch schon sehr Eifersüchtig rüberkommen, wenn du dann sogar ein Screenshot davon machst und schickst und dann auch noch fragst was das ist, bzw wie das zu verstehen ist...

Du hättest das besser erstmal beobachten sollen, was da los ist oder sowas.. .als direkt zu fragen, finde ich! 
Scheinst echt sehr Eifersüchtig zu sein, wenn du da direkt so reagierst.

Aber was er macht, bleibt immer fraglich, denn jeder reagiert anders. Vielleicht findet er das ja auch süß, das du dir Gedanken machst und Eifersüchtig bist.

  • Du hast Angst -- und das ist schon mal keine Basis. Du hast nichts falsch gemacht und musst dich auf keinen Fall entschuldigen. Er hat doch den Bockmist gebaut, wenn er vergeben ist und solche Sachen postet.
  • Natürlich hättest du den Ball flacher halten können, natürlich hätte er sich damals vernünftiger verhalten können. Solche Sachen passieren und beides ist jetzt nicht so tragisch. 
  • Es wäre aber falsch, wenn du ihm immer wieder alles durchgehen lassen würdest, nur weil du Angst hast, er könnte es beenden. Was wäre das für ein Leben? Er muss dich doch genauso wollen wie du ihn. Er muss die gleichen Sorgen haben und dich unbedingt behalten wollen. Denk mal drüber nach! Er müsste sich jetzt Sorgen machen, nicht du!
  • Eifersucht ist ein völlig natürliches, gesundes und normales Gefühl. Eifersucht hat sich genau wie alle andere Gefühle wie z.B. Liebe, Trauer, Wut, Freude und so weiter biologisch gebildet und ist evolutiv optimiert. Eifersucht ist ein wichtiger und natürlicher Bestandteil des menschlichen Gefühlsspektrums. Eifersucht ist das Gefühl, das man spürt, wenn wichtige soziale Bindungen in Gefahr geraten, insbesondere wenn man Liebe, Zuneigung, Nähe teilen muss oder sie als gefährdet ansieht. Eifersucht ist also ein emotionales Warnsignal. Eifersucht kann sich auf Geschwister, Stiefgeschwister oder neue Partner eines Elternteils richten oder typischerweise eben auf andere Sozialkontakte des eigenen Partners, sobald sie als bedrohlich empfunden werden. Eifersucht kann man nicht immer vermeiden und ganz oft zeigt sie eben auch, dass einem an dem anderen liegt. Wer niemals eifersüchtig ist, der liebt auch nicht.
  • Genau wie die meisten anderen Gefühle kann auch Eifersucht übermäßig empfunden werden. Eifersucht ist in vielen Fällen völlig normal, kann jedoch auch krankhaft übersteigert auftreten. Die zentrale Frage bei Eifersucht ist also oft, ob das Warnsignal angemessen ist -- falls ja, ist es gut, dass man eifersüchtig reagiert, falls nein, schadet das Gefühl allen Beteiligten. In diesem konkreten Fall ist eine moderate Form schon angebracht, denn ihr wart damals schon zusammen. Gleichwohl weißt du selbst, dass bloße Sprüche oder Postings auch völlig harmlos sein können und nicht die Welt bedeuten. Er sollte aber durchaus auch begreifen, dass man als vergebener Mann eben auch klare Grenzen setzen muss und er da über die Stränge geschlagen hat.

Erstmal danke für deine sehr ausführliche Antwort. Und alles lasse ich ihm nicht durchgehen. Bin also keine eingeschüchterte Person, habe einen gewisses (östliches) Temprament ^^  Und wenn es um eifersucht geht, dann ist mein Freund doch etwas schlimmer als ich. Wir gleichen uns da ehrlich gesagt aus. Nur war diese reaktion von mir evtl. zu übertrieben. WIr haben es auf jeden Fall geklärt und er hat es selber eingesehen,dass solch eine Formulierung nicht richtig ist. Schließlich mache ich sowas ja auch nicht.

0
@jacky1273

Danke für das Feedback und sehr schön, dass es sich so geklärt hat. Einsicht ist die beste Form der Einigung.

Wichtig war mir nur, dass man eine Konfrontation nicht scheut, wenn einem wirklich etwas aufstößt, nur weil man ggf. Angst hätte vor der Reaktion. Das darf nicht sein. Man muss sich so weit vertrauen und gegenseitig wollen, dass auch Konflikte ansprechbar und klärbar sind, selbst wenn verschiedene Meinungen aufeinanderprallen. 

Hier habt Ihr das ja aber auch gut gelöst.

0

Ich (m) finde ehrlich gesagt nicht, dass du überreagiert hast. Sowas macht man(n)/Frau einfach nicht, wenn man vergeben ist. Wenn ihm in dieser Richtung aber ansonsten nichts vorzuwerfen ist und ihr bisher glücklich wart, würde ich es jetzt dabei belassen und ihn, ohne Vorwürfe zu machen, darum bitten, dass er sowas in Zukunft nicht nochmal macht.

Hätte ich sowas bei meiner festen Partnerin entdeckt, wäre ich aber rückwirkend auch ein bisschen eifersüchtig und sauer geworden, geb ich zu.

Naja einen kleinen Vorfall gab es da schon, aber da hat er einfach nicht nachgedacht, das hat er sogar zugegeben. Er hatte eine gute Freundin zum Kaffeetrinken eingeladen und fand es nicht schlimm mir davon nichts zu erzählen. Ich dachte die ganze Zeit er wäre mit der Hausarbeit beschäftigt, dabei war eine Freundin da. Aber das hat sich ganz schnell wieder geklärt

0
@jacky1273

Okay... mit Freunden des anderen Geschlechts Kaffeetrinken gehen, finde ich wiederum gar nicht verwerflich :) (außer natürlich er hat dich absichtlich angelogen) hmm... alles in allem denke ich wie gesagt, dass ihr es klären solltet und kein allzugroßes Drama draus machen solltet. Wenn du sowas in Zukunft (oder auch bei alten Kommentaren bei Bildern anderer Freundinnen) weiter beobachten solltest, solltest du dir Gedanken machen.

0
@BlackoutTime

Er hat mir geantwortet und meinte, dass es nur Spaß gewesen sei und er nicht darüber nachgedacht hat was er schreibt. Im nachhinein findet er es selber bissl blöd formuliert. Alles ist wieder gut, aber werde mich für meine minimal eifersucht etwas entschuldigen ^^

1

Was möchtest Du wissen?