Habe ich anspruch auf schmerzensgeld bzw Schadensersatz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du wirst sicher noch bei der Polizei vernommen. Im Rahmen der Vernehmung stelle einen Strafantrag und beantrage gleichzeitig, dass ein Adhäsionsverfahren ( § 403 StGB) durchgeführt wird. Anwaltliche Hilfe wäre dabei sehr empfehlenswert. 

Adhäsionsverfahren bedeutet, dass der Strafrichter gleichzeitig auch ein zivilrechtliches Urteil fällt, also ein Schmerzensgeld festlegt. Du musst dann nicht selbst auf Schadenersatz/Schmerzensgeld klagen. 

http://www.strafrecht-bundesweit.de/strafrecht-blog/adhaesionsverfahren-geltendmachung-von-schmerzensgeld-und-schadensersatz-im-strafrecht/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und schon fängts an mit den armen ach so gesetzestreuen frauen die sich bedroht fühlen und nichts ahnende angreifen :'D meine güte, meine kinder werden mich auslachen dass ich in solch einer zeit leben musste hahah^^ ich denke mal du kannst die täter deswegen anzeigen, was mir aber zu viel aufwand wäre.. ich glaub ich hätte mich direkt gegen angreifer gewehrt (wenns männer gewesen sind, kann keine frau schlagen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber musst du zivilrechtlich einklagen. Also selbst einen Anwalt suchen und schauen.

Falls die Täter kein Geld haben, siehst du auch kein Schmerzensgeld. Allerdings kannst du dass dann 30 Jahre vollstrecken.

Bilder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?