Habe ich Anspruch auf Jahresgewinnausschüttung nach einer Kündigung?

2 Antworten

da ist zuerst ein Blick in den Arbeitsvertag erforderlich und in die Schreiben, mit denen die Gewinnausschüttung "versprochen" und immer wieder verschoben wurde.

Und dann wäre ggf. noch die betriebliche Übung zu würdigen bevor eine fundierte Antwort gegeben werden kann.

Das alles hier im Portal abzuarbeiten ist wohl zu komplex.

Du kannst auch einfach ohne Anwalt vor dem Arbeitsgericht klagen und hören, was das Gericht in der Güteverhandlung dazu meint; geringes Kostenrisiko.

Ich denke, dass das eine klare Frage für einen Anwalt ist.

Da gibt es auch entsprechende Portale.

Was möchtest Du wissen?