Habe ich Anspruch auf finanzielle Unterstützung, Geld für eine Erstausstattung und für die Kaution?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum ruft man da nicht die Polizei,stehst du auch im Mietvertrag ?

Wenn du für dich schon einen Teil für die Erstausstattung bekommen hast,dann wirst du nur noch das bekommen was dir für die Grundausstattung deiner dann ersten eigenen Wohnung fehlt.

Die Kaution wird dir dann auch als zinsloses Darlehen bewilligt,denn der Auszug ist ja aus wichtigem Grund notwendig und schon lange überfällig.

Du kannst jetzt schon mal im Internet unter ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " nachsehen oder gibst mal ein ,, angemessene KDU " und dazu den Namen deiner Stadt / Stadtteil,da kannst du sehen was dir an angemessener KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) für eine Person zustehen würde.

Das Jobcenter sagt es dir dann zu deinem Termin ganz genau wie teuer die Wohnung sein darf.

Bei einem Verdienst von 700 € bekommst du dann auf jeden Fall noch etwas.

Es kommt dann auf deinen individuellen Bedarf an,der besteht dann min.aus dem derzeitigen vollen Regelsatz von 404 € + deine angemessene KDU - mal angenommen 396 €,dann würde dein Bedarf bei min. 800 € pro Monat liegen.

Hättest du nun ein Bruttoeinkommen von angenommen 900 € und würdest 700 € Netto bekommen,dann stünden dir auf dein Brutto Freibeträge nach § 11 b SGB - ll zu.

Das sind dann zunächst 100 € Grundfreibetrag,von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und das ergibt dann dein anrechenbares Einkommen,besteht dann noch ein Bedarf,dann steht dir eine Aufstockung vom Jobcenter zu.

In dem Beispiel von 1000 € Brutto würde der Freibetrag bei 280 € liegen,abzüglich von angenommen 700 € Netto bliebe ein anrechenbares Netto von 420 €.

Demnach stünde dir dann bei 800 € Bedarf eine Aufstockung von monatlich min.380 € zu,somit hättest du dann theoretisch mit deinen 700 € Netto insgesamt min.ca. 1080 € zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Ich habe richtig Angst vor ihm. Deshalb hab ich für mich selbst beschlossen dass ich aus der Wohnung raus muss, das ich weg von ihm muss. In einem Monat verdiene ich zumindest etwas Geld ca 700€ ... Meine Frage ist jetzt, wenn ich eine kleine günstige Wohnung (ca. 300€ kalt) finde, habe ich Anspruch auf finanzielle Unterstützung?

Wenn Du dem Jobcenter Deine Situation erklärst, ist es möglich Hilfe zu bekommen.

Man kann Dich ja nicht zwingen mit Jemanden zusammenzuleben der Dich schlägt und aggressiv ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dich schlägt dan ruf die polizei die werfen ihn dan aus der wohnung

wenn er alleine den mietvertrag unterschireben hat geht das nathürlich nicht aber wenn du auch drinnen stehst können die ihn der wohnung verweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstausstattung auf jefenfall nicht mehr wenn es schon einmal in Anspruch genommen wurde. Du hast Sachen nehme sie mit.Das andere musst du mit dem Amt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit den Ämtern oder mit Caritativen einrichtungen dort kann man dir helfen und auch gleich die Anträge ausfüllen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?