Habe ich Anspruch auf den Stromzähler-Ausbau?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Politik hat zwar den Energiemarkt reguliert, dies jedoch der Bevölkerung nicht erklärt.

Man sollte schon unterscheiden zwischen

- Lieferant (Vertragspartner des Endverbrauchers)

- Netzbetreiber. der in der Regel gleichzeitig der Messstellenbetreiber ist

- Messdeinstleister

Der Netzbetreiber betreibt die technischen Einrichtungen wie Netze, Umspannwerke, Trafostationen, Zähler, völlig egal, wer Dein Lieferant ist.

Der Messdientleister rechnet im Auftrag des wählbaren Lieferanten die Energie ab.

Im Regelfall ist der örtliche Netzbetreiber automatisch Messstellenbetreiber.

Also dem Netzbetreiber gehört der Zähler, nicht dem Lieferanten, das sollte man beachten.

Im Ausnahmefall kann der Endkunde einen anderen Messdienstleister unter Vertrag nehmen.

Dies ist jedoch bei Haushaltskunden (SLP) nicht üblich, vielmehr bei RLM-Kunden.

Wenn der Lieferant Deinen Mietvertrag sehen will, will er nur sicher gehen, ob er nicht durch diverse Tricks aufgrund der Vorgeschichte hintergangen werden soll.

Du glaubst nicht, wieviel kriminelle Energie in manchen Leuten stecken kann.

Vergleiche selbst die konkreten Tarife mehrere Lieferanten und höre nicht blind auf das was jemand mal so ohne sachliche Grudlage daher sagt.

Beachte: In der Regel setzt sich der Stromreis zusammen aus:

- Grundpreis

- Arbeitspreis

Das ergibt einen Mischpreis! Nur der Mischpreis ist vergleichbar.

Dazu musst Du allerdings Dein Abnahmeverhalten in etwa kennen.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuenterLeipzig
01.12.2016, 17:23

Nachtrag:

Mit Elektroenergie zu heizen ist so ziemlich die teuerste Art zu heizen.

Das ist das eigentliche Problem, nicht der Lieferant, nicht der Zähler.

Günter

0

Die ganzen Briefkastenfirmen die du bei Verivox und anderen Vergleichseiten findest haben nicht mal eigene Zähler, das bleibt alles beim alten, nur die Rechnung kommt von einem anderen Versorger.

Du hast also kein recht auf einen neuen Zähler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falk8891
01.12.2016, 15:44

Wenn dem so ist ziehe ich wieder aus. Diesen Mist ziehe ich mir nicht rein. Da hätte der Vermieter ehrlich sein müssen was diese Strom-Probleme mit den vorherigen Mietern angeht. Ich bin nun der Dumme. 

Was ich aber nicht verstehe, die anderen Stromlieferanten sollen aber teils eigene Zähler haben und einbauen können. Aber dazu müssten ja die SW zuvor ihre eigenen ausbauen.

Das Haus gehört den SW nicht, mit welchem Recht also pochen sie auf den Anspruch dass ihre Zähler im Hause sind ? Ist es nicht eine Art Hausfriedensbruch ? Die Stromanlage als solche gehört ja zum Haus und nicht den SW.

0

Du musst unterscheiden zwischen dem Stromlieferanten und dem Netzbetreiber. Nur den Stromlieferanten kannst Du frei wählen; der Zähler gehört dem Netzbetreiber. Die Strombelieferung darf eigentlich nicht wegen ausstehender Alt-Zahlungen gesperrt werden. Da würde ich noch mal massiv nachhaken. Den Austausch der Stromzähler kannst Du nicht verlangen, höchstens der Vermieter. Aber was soll das bringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falk8891
01.12.2016, 15:36

Naja logischerweise dass dann Zähler vom zukünftigen Strom-Lieferant drin sind, die auch nicht gesperrt sind, und wie schon geschildert habe ich sowieso grundsätzlich kein Interesse daran, hier dann der mind. 3. Mieter zu sein, der viel zu hohe Kosten an die SW zahlen soll. Offensichtlich sind deren Preise und deren Kundenservice so schlecht, da lege ich keinen Wert drauf. Und, solange diese Zähler gesperrt bleiben, kann ich keinen Strom über einen anderen Lieferant beziehen. Und, was geht die mein Miet-Vertrag an ? 

0

Willkommen im Leben ....

Genauso, wie irgendwelche Internetanbieter auch die Leitungen der Telekom nutzen, nutzen die verschiedenen Stromanbieter den Zähler der Stadtwerke. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falk8891
01.12.2016, 15:37

Aber Leitungen sind doch etwas anderes als diese Zähler. Einen Zähler heraus zu bauen und einen anderen einzubauen ist in sicher wenigen Minuten erledigt, im Gegensatz zu den fest verlegten km langen Leitungen. 

0

Was möchtest Du wissen?