Habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 / Arbeitslosengeld 2?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Frage nach ALG II - das wird ein wenig komplizierter, da wir ziemlich wenig Daten dafür haben.

Aber mal allgemein: 
Du bildest mit deiner Freundin eine Bedarfsgemeinschaft, das heißt, einer muss seine Einkünfte mit für den anderen aufwenden, wenn er genug verdient. Wenn nicht, bekommt der ohne Einkommen ALG II (ganz oder anteilig).

Ihr habt jeder einen Regelbedarf von 364 €, also 728 € zusammen und dazu die Warmmiete eurer Wohnung. Also in der Summe etwas zwischen 1150 € und 1250 €, vermute ich. 

Jetzt kommt es darauf an, was für ein Einkommen deine Freundin hat. Wenn sie verdient oder eine Ausbildungsvergütung hat, dann hat sie einen gewissen Freibetrag auf ihr Netto, das heißt, nicht das ganze Netto wird vom JC als Einkommen angerechnet.

Weitere Einkommen (Kindergeld, Elternunterhalt , u.U. auch Halb-waisenrente o.ä.) werden zu 100% als Einkommen angerechnet.

Jetzt wird man alle ihre Einkommen zusammenrechnen und schauen,  wieviel von ihrem Bedarf (364 € + 1/2 Miete) deine Freundin davon decken kann und ob dann noch etwas übrig ist. Alles über diese Grenze (364 € + 1/2 Miete) muss für dich aufgewendet werden.

Wenn das nicht reicht, um deinen Bedarf (ebenso hoch) zu decken, dann bekommst du ALG II in der Höhe der Deckungslücke.

Wenn du kein ALG II bekommst, dann musst du dich um eine Krankenversicherung kümmern, die musst du dann selbst zahlen.

Allerdings musst du dann als deinen Bedarf neben Regelleistung 364 € und der halben Miete auch noch die etwa 180 € für deine (gesetzliche) KK mit reinnehmen. Dann kann nämlich durch den erhöhten Bedarf sein, dass du doch ein paar Euro bekommst. Dann würde auch das JC deinen KK-Beitrag übernehmen.

Wenn du jetzt noch wissen willst, wie sich das mit den Freibeträgen auf dem Netto berechnet - schau mal unter den Beiträgen von isomatte nach, der hat das so oft und gut und ausführlich erklärt, besser kann ich´s auch nicht.

Ob du zurück musst zu deinen Eltern - ich denke nicht. Da ihr schon eine gemeinsame Wohnung habt und du ja sicher nachweisen kannst, dass es Gründe gibt für den Kontaktabbruch, denke ich, dass da mit ziemlicher Sicherheit alles so bleibt, wie es jetzt ist.

Ich habe noch nie erlebt oder gehört, dass ein Paar durch das JC derart getrennt wird, dass man einen Partner aus der gemeinsamen Wohnung aus und wieder bei den Eltern einziehen lässt. 
Also mach dich da nicht wegen verrückt.

Jetzt hoffe ich für dich, dass das doch noch klappt und dein AG dich behält .... Alles Gute euch beiden von Anne

Einen Azubi zu kündigen ist nicht ganz einfach. Du musst Dir dann schon einiges zuschulden kommen lassen, dass es zu einer Kündigung kommt. Hast Du denn irgendwas verbrochen?

Du wirst dann ALG bekommen, wie bereits erwähnt, 60% Deines jetzigen Einkommens. Außerdem sind wohl Deine Eltern unterhaltspflichtig. Es spielt hierbei keine Rolle, ob Du Kontakt zu ihnen hast oder nicht. Du kannst ja nicht den Steuerzahler für Deine familiäre Situation verantwortlich machen.

Kindergeld wirst Du nur bekommen, wenn Du ausbildungssuchend gemeldet bist.

Um Anspruch auf ALG 1 zu haben, mußt du innerhalb der letzten beiden Jahre mindestens 12 Monate versicherungspflichtig gearbeitet haben. Das ist bei dir ja der Fall. ALG 1 sind ca. 60 % deines jetzigen Einkommens. Kindergeld wird dann wohl wegfallen, da du dich ja in dem Fall nicht mehr in Ausbildung befindest.

simplyduracell 10.12.2015, 20:19

wie würde es bei Arbeitslosengeld 2 aussehen?

0
dafee01 10.12.2015, 20:32
@simplyduracell

Wenn die Anspruch auf ALG 1 hast, gibt es kein ALG 2. Das kannst du dir nicht aussuchen!

0
EstherNele 11.12.2015, 22:49
@dafee01

@dafee01

ALG 1 und ALG 2 schließen sich nicht aus. Wer Anspruch auf ALG 1 hat, bekommt dieses als vorrangiges Einkommen. Wenn es von der Höhe unterhalb des Regelsatzes liegt, gibt es aufstockendes ALG 2.

0

Danke schonmal und wie würde es bei Arbeitslosengeld 2 aussehen?

EstherNele 13.12.2015, 22:04

ausführlich Antwort s.o.

0

Was möchtest Du wissen?