habe ich anrecht auf mein minijob nach der elternzeit

2 Antworten

Meiner Meinung nach bist du in der Elternzeit geschützt, dh deine Arbeitgeber- egal in welchem Verhältnis, auch im 400-Euro-Verhältnis- müssen dich freistellen, dürfen dich aber nicht kündigen. Du darfst danach wieder einsteigen- hast ein Recht darauf. Am besten ist, du sprichst auch dies ganz genau mit dem Arbeitgeber deiner Putzstelle an. Dann wissen sie Bescheid und du hast Sicherheit.

Du bist in der Schwangerschaft geschützt,Dein AG wird Dich nach der Schwangerschaft wieder einstellen müssen und es auch wollen,da Du schon so lange dabei bist,wenn Du dann noch die Zeit hast mit Baby.Vllt.reicht Dir dann dein Teilzeit Job völlig aus.

Hebt ein unbefristeter Arbeitsvertrag über Minijob in der Elterzeit meinen eigentlichen Arbeitsvertr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich befinde mich derzeit in der 24-monatigen Elternzeit und arbeite bei meinem eigentlichen Arbeitgeber im Moment auf 400€ Basis. In meinem Beruf (Zahntechnikerin) hat kein Mitarbeiter einen Arbeitsvertrag. Jetzt hat mein Chef mir einen Arbeitsvertrag (unbefristet!) für den Minijob vorgelegt, weil angeblich das Finanzamt diesen benötigt. Mir scheint allerdings, dass das eine linke Tour ist, da ja dadurch mein eigentliches Arbeitsverhältnis reduziert wird und ich nach Ablauf der Elternzeit kein Anrecht mehr auf eine Vollzeitbeschäftigung habe. Sehe ich das richtig oder mache ich mir umsonst Sorgen. Für eine kurze Stellungnahme wäre ich sehr dankbar, weil mein Chef jetzt auf die Unterschrift wartet... Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Teilzeitantrag nach Elternzeit abgelehnt - Vollzeitstelle wieder angeboten

Hallo,

mein fristgerechter Antrag auf Teilzeit nach der Elternzeit wurde abgelehnt u.a. mit der Begründung das die Arbeitsstelle nicht auf 2 Teilzeitkräfte verteilbar wäre. Ich bin dieses Jahr 14 Jahre in dieser Firma im Büro tätig, davon allerdings war ich in den letzten 5 Jahren in Elternzeit. Vorher habe ich Vollzeit gearbeitet. Sie haben mir eine Frist gegeben bis wann ich mich entscheiden soll.

Ich habe drei Kinder. Der Kleinste wird gerade erst zwei und eine Vollzeitstelle kann und möchte ich im Moment nicht annehmen.

Die Firma hat über 15 Mitarbeiter und ich weiß das eine andere Kollegin auch wieder in Teilzeit gekommen ist (vorher Vollzeit). Schätze sie wollen mich nur loswerden.

Wie soll ich auf dieses Schreiben reagieren? Habe ich die Möglicheit auf eine Abfindung?

Freue mich auf jede Antwort.

Simone

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?