Habe ich am Mac einen Virus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hoffe du hast nicht dein Adminpasswort eingegeben, dann ist Null passiert. Ansonsten kann Schadsoftware in das System gesichert werden. Mit dem Adminpasswort sollte man sehr verdächtig umgehen.

Bei deinem Link kommt bei mir eine Meldung, dass sie unseriös ist. Dies sollte man ernst nehmen und die Seite löschen. Ansonsten hilft immer Safari zurücksetzen, unter Einstellungen - Datenschutz - Cookies löschen. Diese werden bei mir automatisch nach jedem Beenden von Safari mittel Erweiterung gelöscht.

Unter Sicherheit müssen die Haken, bei PopUps und bei betrügerischen Inhalten warnen gesetzt sein. Die anderen können auch gesetzt sein.

Eine weitere Sicherheit bringen die Safarierweiterungen, AdBlock und JavaScriptBlacklist installiert sein.

Mit diesen Einstellungen gibt es keine schrottigen Wegseiten mehr. Virenschutz hat Apple schon automatisch im System integriert. Unter Softwareaktualisierung können gezielt neue Sicherheitsupdates geladen werden. Auch Flashplayer und Java sollte öfters unter Systemerweiterungen upgedated werden.

Ich hab' kein Passwort eingegeben, hab danach der Verlauf gelöscht.

0

Ob wirklich ein Schadprogramm sich auf Deinem Mac eingenistet hat, dass kann Dir niemand konkret sagen. Es gibt Schadsoftware leider auch für Mac, allerdings erheblich weniger als für Windows-PC.

Ich rate Dir zu ClamXAV. Das ist ein kostenloses Schutzprogramm gegen Schadsoftware, das gerade für Mac gemacht wurde. Das kannst Du Dir kostenlos herunterladen und damit Deine Festplatte scannen. Dann wirst Du mit Sicherheit wissen, ob sich da Viren oder andere Schadsoftware befindet. Soweit ich weiß, ist die Verwendung dieses Programms der beste Schutz gegen "ungewollte Programme".

Du solltest allerdings auch die Firewall im Mac eingeschaltet haben. Das machst Du indem Du in die Systemeinstellungen gehst und dort unter "Sicherheit" die Firewall aktivierst.

Nein, Virus hast du sicher keinen. Mach mal die Internetverbindung wieder an, was passiert dann wenn du Safari öffnest. An sich sollte alles ganz normal sein.

Hab das eben gemacht, Wlan abgeschalten, Safari aufgemacht, dann hast geheißen keine Internetverbindung, ohne Verbindung hab ich dann den Verlauf gelöscht und dann wieder beendet, Wlan eingeschalten, und konnte wieder alles ganz normal machen.

1

Leider kann trotzdem etwas passieren. Die Polizei Wiesbaden hat mal quarks&Co gezeigt wie das die Betrüger machen. Es reicht das eine Seite besucht wird und auch ein Mac kann infiziert werden. Es reicht sogar sich eine Datei aus dem Netz runterzuladen, die als MP3 getarnt ist, und beim anhören der Musik, die auch in dieser Datei gespeichert wird, wird ein Keylogger installiert. Quelle: Quarks & Co vom 24.05.2011 (Ist leider nicht eine neue Folge, seit dem bin ich aber trotzdem vorsichtiger) Wenn du also auf Nummer sicher gehen möchtest, setzt du dein System neu auf und surfst in Zukunft nicht mehr auf wenig vertrauenswürdigen Seiten rum.)

Eben, wenn man sich etwas runterlädt und das sich dann mit dieser Datei runterlädt, aber ich wollte meinauto24.at besuchen habe aber einen Tippfehler gemacht, dadurch bin ich darauf gekommen und hab aber eben nichts heruntergeladen und bestätigt.

0

Hol dir mal einen Antivirenscanner für Mäck OS (weiß nicht, ob es so was gibt, bin WindowsJunkie :-) )

Und dann musst du mal nach Viren suchen

Hab ich noch nicht weil das nicht so gut sein soll, auf meinem Windows 8 PC hab ich einen :)

0

Was möchtest Du wissen?