Habe ich, als Werkstudent eine Berechtigung auf ein Arbeitszeugnis?

4 Antworten


Wer hat einen Anspruch auf die Erteilung eines Arbeitszeugnisses?

Das Recht, ein Arbeitszeugnis zu verlangen, steht allen Arbeitnehmern bzw. arbeitnehmerähnlichen Personen (§ 630 BGB und § 109 GewO) sowie den Auszubildenden (§ 16 BBiG) zu. Zu den Arbeitnehmern zählen auch leitende Angestellte.

Zu Auszubildenden zählen auch Volontäre, Praktikanten und Werkstudenten.

Du hast also das Recht auf ein Zeugnis.



Wenn Du in der Firma angestellt warst, sollten sie Dir eigentlich ein Zeugnis ausstellen. Wüsste nicht dass es da eine Ausnahme für Werksstudenten gibt.

vielleicht nicht ein arbeitszeugnis aber auf eine beurteilung kannst du bestehen. da hat zb auch ein praktikant anrecht. da arbeistzeugnisse immer positiv sein müssen schauen viele arbeitnehmer eher auf beurteilungen.

Verdienst Werkstudent bei General Electric

Hallo,

weiß jemand vielleicht, wieviel General Electric für Werkstudenten zahlt (Stundenlohn) ? Ist das geregelt oder auch verhandelbar ?

Soweit ich weiß muss man als Werkstudent nur 10% Abzüge an die Sozialversicherung ableisten. Stimmt das, dass keine Steuern oder weiteren Abzüge erfolgen ?

Die Stellenofferte, für die ich mich interessiere, ist auf eine Tätigkeit mit durchschnittlich 20 Stunden die Woche ausgelegt, ich könnte aber auch mehr arbeiten.

Ist ein riesiges Weltunternehmen (ca. 300 000 Mitarbeiter weltweit). Und ich habe bereits einen Bachelorabschluss.

Lieben Gruß Toni

...zur Frage

Arbeitszeugnis als Aushilfe?

Ich habe bis vor ca. 2 Monaten einen Aushilfsjob gehabt, für etwas mehr als eineinhalb Jahre. In meine Kündigung habe ich geschrieben, dass sie mir das Arbeitszeugnis und meine Unterlagen zuschicken sollen. Meine Unterlagen habe ich nach ein paar Wochen bekommen aber ein Arbeitszeugnis nicht. Ich habe jetzt immer noch gewartet. Ich weiß aber nicht, ob ich nachfragen soll, da ich nicht weiß ob es üblich ist für einen Aushilfsjob ein Arbeitszeugnis zu bekommen. In meinen Lebenslauf schreibe ich dann natürlich, dass ich in diesem Zeitraum einen Nebenjob gehabt habe. Macht es dann ein schlechtes Bild, wenn ich von dieser Arbeit kein Arbeitszeugnis habe?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Arbeitszeugnis - Zwischenzeugnis Zeitarbeit?

Hallo,

wie ist das mit dem Arbeitszeugnis, wenn man über Zeitarbeit beschäftigt ist? Ich weiß, dass die Zeitarbeitsfirma das Zeugnis ausstellen muss und nicht die Firma bei der man arbeitet. Jedoch sollte man für ein Zeugnis einen driftigen Grund haben, oder?! Wäre so ein Grund z.B., wenn der Abteilungsleiter der Firma wechselt und man einen neuen bekommt??

Eine weitere Frage wäre, ob es bei Zeitarbeitsfirmen auch Zwischenzeugnisse gibt? Oder nur ein Arbeitszeugnis bei Beendigung des Verhältnisses?

(Bitte nur Antworten von Personen, die hier wirklich Bescheid wissen)

Danke im Voraus !! :)

...zur Frage

Bin Selbstständig und Werkstudent. DIe Werkstudententätigkeit in der Steuererklärung angeben?

Hallo,

bin Student und nebengewerblich selbständig. Bisher habe ich alles in der Steurerklärung angeben mit Ausnahme von Bafög. Jetzt bin ich aber Werkstudent und wollte fragen, ob und wie ich diese EInnahmen angeben muss. Darauf habe ich ja schon Steuern gezahlt, wenn auch wenig? Wenn ich den Betrag dann unter "Einkünfte aus nicht selbständiger Tätigkeit" zusammenfasse, reicht das, oder nicht? Rein Theoretisch können die das ja eh nachschauen, der Werkstudenten-Job ist ja angemeldet.

MfG

...zur Frage

Ehemaliger Arbeitgeber weigert sich mir ein Arbeitszeugnis auszustellen...

Mein ehemaliger Arbeitgeber will mir einfach kein Arbeitszeugnis ausstellen. Ich hab da von 06 bis 09 meine Ausbildung gemacht und hab seit dem mehrfach dort angerufen und darum gebeten mir doch bitte endlich ein Arbeitszeugnis auszustellen. Ich hab im Büro angerufen, beim Chef persönlich und auch bei der Chefin. Entweder ist der Chef nicht erreichbar oder er behauptet er würde es fertig machen. Aber bis heute nichts! Ich hab es ihm auch schon schriftlich geschickt. Nach meinem Brief hab ich angerufen und ihn nochmal aufgefordert und da hat er nur nen doofen Spruch los gelassen :" Kann ich da denn überhaupt was positives rein schreiben?"....ich hab dann gesagt :" Herr XY, da wird ihnen ganz sicher etwas einfallen!". Dann hat er mich abgewürgt und aufgelegt.

Wie kann ich denn jetzt noch an ein Arbeitszeugnis kommen? Und am Ende schreibt der ein total schlechtes😣 Er hat mich am Ende meiner Ausbildung aus dem Betrieb gemobbt weil ich schwanger war.

Ohne Arbeitszeugnis werde ich in Vorstellungsgesprächen immer gefragt warum das fehlt-.- Es kommt einfach blöd rüber ohne Arbeitszeugnis...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?