Habe ich als Landesbeamter ein Anrecht auf Familienzuschlag für ein Stiefenkelkind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Markus69, wir sind gerade in der gleichen Lage. Meine 17jährige Stieftochter bekommt ein Kind und ich möchte als Beamter Familienzuschlag beantragen. Bitte sag mir kurz Bescheid, ob du was erreicht hast. livinNJ@aol.com. Danke!

Welchen juristischen Status hat dein Stiefenkelkind vergliechen mit Dir? Pflegekind, Adoptivkind, Mündel o.ä.? Wenn Du nicht mal sein offizieler Pfleger bist, dann hast Du kein Anrecht alleine deswegen, weil das Verhältnis nicht aktenkundig ist und die Erziehungsberechtigten möglicherweise diese Leisung bereits beziehen?

Es ist halt "nur" mein Stiefenkelkind! Ich habe ja durchaus auch Anspruch auf den Familienzuschlag weil ich verheiratet bin, und hier eine Stieftochter im Haushalt leben habe. Leite ich dieses nunmehr ab, so müsste ich theoretisch doch auf einen Familienzuschlag für mein Stiefenkelkind haben, da meine Frau durchaus und eigentlich ja auch kindergeldberechtigt wäre! Vormund ist hier das Jugendamt, da die Kindesmutter (Stieftochter) noch minderjährig ist.

0
@Markus69

Da man nur für die eigenen Kinder aber nicht Enkel gesetzlicherweise unterhaltspflichtig ist ist den vermeintlicher "Anspruch" etwas sehr weit hergeholt. Eine bloße Tatsache, dass man bedürftige Leute beherbergt, verschafft einem nicht automatisch weitere Rechte. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Kindsmuter unter Obhut des Jugendamtes ist. Hast Du denn die Stieftochter überhaupt adoptiert? Denn nur dann würdest Du irgendwelche Unterhaltsrechte ableiten können. Du solltest zumindest die Pflegschaft für den bei Dir lebenden Enkel beantragen, sonst wird es bei den Behörden immer wieder Probleme geben.

0
@Indy72

Mein Stiefenkelkind ist unter der Obhut des Jugendamtes! Nicht die Kindesmutter!HIer geht es mir vor allem um das Prinzip! Vom Gesetz her wird im Ergebnis, ein Stiefenkelkind im Vergleich zu einem Pflegekind, dieses abgewertet, da es sich "nur" um ein Stiefenkelkind handelt! Stiefenkelkind hin, oder her! Für mich ist es mein Enkelkind und nichts anderes! Zumal mir hier zum einen, mehrere Male ein Anspruch zunächst zugestanden wurde, dann aber abgelehnt, mit der Begründung, es handelt sich hier nur um ein Stiefenkelkind, dieses würde das Bundesbesoldungsgesetz als solches nicht kennen, b.z.w berücksichtigen! Finde ich ein Witz!

0
@Markus69

Es ist nicht deine Blutlinie, also vor dem Gesetz nix wert! Wenn Du irgendwelche Gelder Beanspruchen möchest, dann müsstest Du mind. die Pflegschaft beantragen. Volle Rechte würde jedoch erst die Adoption bringen. Daran ist nicht zu rütteln! Vor dem Gesetz bist Du sonst nicht verpflichtet für Stiefenkel aufzukommen! Ich kann es nochmal wiederholen, aber ändern tut das nichts!

0

als landesbeamter hast du nur anspruch auf den kinderanteil zum familienzuschlag für ein kind.

nicht aber für ein enkelkind.

auch nicht, wenn es dein leibliches enkelkind wäre und kein stiefenkel.

außerdem gehe ich mal davon aus, wenn deine tochter noch minderjährig ist, dass du ja für sie diesen zuschlag schon bekommst.

Nein! Ist falsch! Für ein in meinem Haushalt lebendes Enkelkind habe ich sehr wohl einen Anspruch darauf! Ist so!

0
@Markus69

ich sehe das aber ähnlich wie indy, du bist doch deiner stieftochter gegenüber gar nicht unterhaltspflichtig.

demnach für ein stiefenkel gleich gar nicht.

mit welchem recht soll dann dieser zuschlag gezahlt werden? grübel

ich vestehe dich jetzt so.

wenn in einer beamtenfamilie enkel angesagt werden, bleiben alle schön bei den eltern wohnen, weil es da ja noch den familienzuschlag für die enkel gibt.

glaube ich nicht.

0
@xyungeloest

Nee, dass ist auch nicht so!Es waren auch eigentlich keine Enkel angesagt, ist aber jetzt da, halt passiert! Und wenn man hier noch jung ist, als Stiefkind, dann darf man auch ruhig in einer Beamtenfamilie wohnen bleiben,.... denke ich! Machst du Kinder wegen dem Kindergeld? So ein Quatsch!? Echt! Blöde Antwort und keineswegs kompetent!

0
@Markus69

wegen kindergeld macht bestimmt keiner kinder.

dem enkelkind wird doch auch kindergeld zustehen. jemand wird das kindergeld ja bekommen, die kindesmutter oder evtl. deine frau.

fakt ist nunmal, es ist dein stiefenkel und du bist nicht unterhaltspflichtig, also kannst du auch dieses geld nicht beziehen.

so was von logisch!

0

Was möchtest Du wissen?