Habe ich als Harz 4 empfänger die möglichkeit Urlaub zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch wenn sich Hartz4 und Urlaub im ersten Moment komisch anhört, ist es eben nicht. Der Hartz4 Empfänger muss jeden Arbeitstag dem Jobcenter zur Verfügung stehen, von heute auf morgen.

Heißt also auch, mal einen Be/Verwandten für  paar Tage besuchen geht nicht. Daher hast du schon Anspruch auf Urlaub und zwar 21 Tage. Beantrage es beim Jobcenter und ganz wichtig, melde dich nach Ende des Urlaubs sofort wieder zurück, sonst gibt es Sanktionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darfst du. Vor Abreise abmelden bei Wiederkehr zurückmelden sonst gibt es Sperre.

Man darf auch kurzfristig übers WE wegfahren denn es geht um die Erreichbarkeit d. h. wenn bis Freitagmorgen die Post durch ist wo z. B. ein Brief vom Jobcenter vorliegen könnte mit einer Einladung o. ä. und die Woche drauf ein Termin wäre wo du erscheinen musst, bist du informiert und kannst abfahren.

Das musst du auch nicht anmelden, denn zur Verfügung stehen bzw. erreichbar sein musst du nur in der Zeit von Montag bis Freitag, also angepasst an den üblichen Werkktagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich "Ortsabwesenheit", musst du einreichen. Wenige Wochen im Jahr kann man da von zu Hause weg sein. Wie viele, mal nachfragen, das weiß ich nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wegfährst gibst du dem Amt Besxheid das du in dieser Zeit nicht erreichbar bist wenn du das meinst. Aber "urlaub"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das besondere Erholungsbedürfnis eines Hartz4 Emppfängers erschliesst sich mir nicht. Die Frage der Ortsabwesenheit wurde schon geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher doch...wieviel Urlaubsgeld hätten sie denn gern? Wo darf es hingehen?! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lkwfahrer1003
11.06.2016, 06:36

4 Wochen USA wären im Angebot

0

Was möchtest Du wissen?