Habe ich Adhs oder doch nicht (Fehldiagnose?)? Medikinet alternative?

4 Antworten

ADHS wird nicht wenig falsch disgnostiziert, und wenn das Medikament gar nicht wirkt, wuerde ich auch skeptisch sein.

Du koenntest dich nochmal testen lassen und auch eine unterstuetzende Therapie in Betracht ziehen. 

Ausserdem gibt es (Life)Coachs, die sich auf ADHS und schulische Probleme bei Jugendlichen spezialisieren, und in relativ kurzer Zeit helfen.

Habe gehört ADHS ist nur eine Erfindung von Leuten die etwas verkaufen wollen.

Erkundige dich im Internet, ob es ADHS wirklich gibt und welche NATÜRLICHEN Mittel es dafür (nicht dagegen) gibt.

Medikamente sind sehr sehr selten die Lösung für eine Ursache.

Merke dir was unser Gesundheitssystem angeht:

Gesunde Menschen bringen kein Geld, tote auch nicht - dazwischen liegt die Goldgrube. Wir leben schließlich ja in einer kapitalistischen Welt. Das soll also einer mal widerlegen.

Wahre Worte! Das ist schon lange kein Geheimnis mehr.
Besonders im Bezug zu Krebs, HIV und ADS bzw ADHS gibt es sooo viel zu lesen und zu hören. 

Ich würde die Pillen weglassen und selbst nach einer so natürlichen Lösung wie möglich suchen.

0

nur weil du anders bist, bist du nicht krank oder falsch :)

0

Ob dein Arzt eine Fehldiagnose erstellt hat, kann hier niemand beurteilen. Ferndiagnosen sind sowieso nicht möglich. Außerdem ist hier ein Laienforum.

Gehe bitte zu einem anderen Arzt und hole dir eine zweite Meinung ein!

ADHS Diagnose (Fragebogen unklar)?

Hallo,

Ich habe einen Termin bei einer auf ADHS spezialisierten Ärztin bekommen.

Sie hat mir auch einige "Hausaufgaben" gegeben. So soll ich zum Termin diverse Fragebogen ausgefüllt mitbringen. Zu diesen Fragen gehört auch ein Blatt auf dem verschiedene Wörter (5) in jeder Zeile zu sehen sind. Eines dieser Wörter kann mir bekannt vorkommen dieses soll ich dann durchstreichen. Weiß einer von euch was das mit ADHS zu tuen hat?

Lg

...zur Frage

Medikinet Retard und Alkohol?

Hallo liebe Community :) Ich habe folgende Frage... Ich möchte morgen mit Kollegen was trinken gehen paar Bierchen in der Kneipe. Ich nehm aber Medikinet gegen mein Adhs jeden morgen (40mg) um ca 7 Uhr... Da ich morgen also gegen etwa 17 Uhr mit meinen Kollegen in die Kneipe will.. hab ich überlegt die Tabletten morgen mal wegzulassen für einen Tag... Geht das i.O oder kanns zu einem Rebound kommen?

...zur Frage

Medikinet (methylphenidat) bei Margendarminfekt?

Hei hab im internet nichts gescheites gefunden dass mir diese frage beantwortet...
Und zwar muss ich jeden morgen 40mg medikinet retard nehmen und mittags nochmal 20mg. Nur leider hab ich jetzt das problem dass ich beschwerden mit meinem magen hab und bisschen krank bin. Kann ich das medikinet trotzdem nehmen auch wenn ich krank bin? Weil ich kann es mir eigentlich nicht leisten in der schule zu fehlen und würde den stoff eben mit medikinet (weil es fast ohne nicht geht>schwere konzentrationsprobleme) nachholen:/ eigentlich denke ich dass es doch nich so gut ist bei magenbeschwerden methylphenidat zu nehmen:/ hat jemand rat für mich?:D

Danke im vorraus:)

...zur Frage

Psychiater verschreibt bei ersten Termin Medikinet ( Methylphenidat )?

Hallo,

ich habe meinem Psychiater beim ersten Termin von den Symptomen erzählt, die typisch für ADS bzw ADHS, aber auch andere Störungen sein können. Er hat mir sofort Medikinet ( Methylphenidat )verschrieben. Ich soll morgens und Abends jeweils 20mg nehmen, also pro Tag insgesamt 40mg. Dann will er gucken, ob meine Konzentration steigt und einige Symptome verschwinden. Ein EEG wurde auch noch gemacht. Ist das eine normale Vorgehensweise? Ab wann kann ich mit einer Verbesserung der Symptome rechnen? Was, wenn es nicht ADS bzw ADHS ist? Ich kann gerade nur daran denken, dass ich Nebenwirkungen bekomme und die Vorgehensweise falsch ist, ich eventuell "nur" Zwänge bzw Zwangsgrübeln habe oder das noch zusätzlich zu ADS habe.

...zur Frage

Überdosis Medikinet

Ich habe Adhs (Aufmerksamkeits Defizit Hyperaktivitäts Syndrom) und muss daher jeden Tag 60 mg, denn ich wiege ungefähr 60 kg, Medikinet nehmen (eine 40mg Tablette + eine 20mg Tablette) damit ich mich konzentrieren kann. Heute habe ich, da ich mir nicht mehr sicher war ob ich die Tabletten genommen hatte oder nicht, nochmal eine 40 mg Tablette genommen und mich erst jetzt erinnert, dass ich meine Tabletten eigentlich schon genommen hatte. Also habe ich heute anstatt 60 mg, 100mg Medikinet zu mir genommen. Ist das sehr schlimm? Ich bin übrigens 14, falls das wichtig ist.

...zur Frage

Kann man Neurexan gegen ADHS einnehmen? (Mir wurde es empfohlen)

Ich hatte unter den herkömmlichen Medikamenten wie Ritalin, Medikinet Retard, etc heftige Nebenwirkungen, wie Herzklopfen, psychotische Schübe, etc. Mich würde interessieren, ob Neurexan gut gegen ADHS wirkt. Mir wurde es von einem Apotheker empfohlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?