Habe ich etwa einen schlechten Charakter?

5 Antworten

Das ist normal

Freunde kommen und gehen. Familie bleibt für immer und ich glaube du stimmst mir zu wenn ich sage langjährige gute Freunde gehören zur Familie.

Manchmal versteht man sich über mehrere Monate mit einer Person besonders gut und dann entfernt man sich manchmal einfach so ohne grund.

Da kann keiner was für.

-M

Mach dich deswegen nicht selbst fertig. 3 bis 4 langjährige Freunde reichen doch oder?

Meiner Meinung nach kann man auch nicht mehr echte Freunde haben. Mach dir also keine Sorgen.

Hallo!

meine langjährigen Freunde, sowie Familie und Arbeitskollegen verneinen das

Die hast Du und alles andere ist weniger wichtig

Alles Gute

Beziehung mit Arbeitskollegen - Falsch oder Richtig?

Hallo liebes GF Team,

ich bin momentan in der Ausbildung und um 2. Lehrjahr. Ich arbeite seit einigerzeit mit meinem Kollegen in der Finanzbuchabteilung zusammen. Er war vor kurzem noch mit seiner langjährigen Freundin zusammen, sie haben sich aber getrennt. Er macht mir ständig komplimente und ich habe auch schon 2mal bei ihm übernachtet, es ist aber nicht passiert außer lange in die Augen schauen, reden und Kuscheln. Wir beide wissen einfach nicht was wir tun sollen, denn unser Chef duldet keine Beziehung am Arbeitsplatz und er will auch nicht die Firma wechseln und ich als Azubi- kann dies schlecht. Mein Kollege meinte er möchte sich noch Gedanken drüber machen, über uns, aber er hat halt Angst, dass wenn wir zusammen kommen sollten und wir uns trennen sollten, dass wir nicht mehr gut zusammenarbeiten können. Dabei kann ich mich jetzt schon kaum konzentrieren wenn ich ihn sehe. Kollegen haben uns auch schon drauf angesprochen ob da was liefe, also ist es für Außenstehende klar erkennbar, dass es zwischen uns funkt. Ich würde es gerne mit ihm probieren, habe halt aber tierischen Schiss.

Was ratet ihr mir ?

Liebe Grüße

...zur Frage

"Es war schön" - Wie soll ich das verstehen?

Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr Verhalten interpretieren soll...

Wir treffen uns ziemlich oft und haben eine schöne Zeit - reden viel, lachen viel, necken uns gerne und am Ende sagt sie meist, dass sie den Tag sehr schön fand...

Vorhin habe ich sie noch zu den Bussen gebracht, die zu ihr fahren und als ich dann gehen wollte, bevor ihr Bus da war, meinte sie "Geh nicht"...

Irgendwie ist es immer so schön mit ihr, wenn wir uns sehen. Ich kann eigentlich alles mit ihr machen...sie am Hals abkitzeln (sie macht aber auch oft genug mit), sie auch mal (freundschaftlich) zu mir heran ziehen und sie umarmen etc. und es kommt immer wieder zu Momenten, in denen ich mir denke "küss sie doch einfach"...

Ich schaffe es auch nicht, ihr länger in die Augen zu schauen, ohne verlegen zu werden.

Ich würde gerne den nächsten Schritt wagen, aber andere Dinge machen mich ziemlich unsicher...dazu gehört, dass sie oft über ihren vormals besten Freund und auch Partner erzählt, zudem sie kürzlich komplett den Kontakt abgebrochen hat, weswegen es ihr derzeit ziemlich schlecht geht, weil sie sich durch vieles an ihn erinnert fühlt. Heute meinte sie auch dass sie einen Typen braucht, der sie von Anfang an befreit und der theoretisch sofort mit ihr zusammen ziehen würde...

Es scheint irgendwie so, als würde sie jemanden suchen, der genau in die Lücke passt, die jetzt frei geworden ist. Der Typ wollte nämlich auch schon relativ schnell mit ihr zusammen ziehen und hat sie aus einer ziemlich schwierigen Lebensphase geholt...

Das verunsichert mich ziemlich, weil ich mir denke, dass ich das nicht leisten kann...ich kann sie nicht befreien, da es schon so tiefgreifend bei ihr ist, dass dass nur noch sie selber kann...

Was sollte ich machen? Wie sollte ich ihr Verhalten interpretieren? Sind wir wirklich nur Freunde oder ist sie eigentlich nicht abgeneigt, doch merkt sie es vielleicht gerade nicht so, weil sie den anderen Typen noch zu sehr im Kopf hat? Manchmal, wenn sie sagt, dass sie Angst hat, niemanden mehr zu finden, der so ist, wie der gewisse Typ, dann bin ich kurz davor zu sagen, dass sie doch einfach mal die Augen auf machen soll...

...zur Frage

Beste Freundin verloren, weil ich mich in ihren Ex verliebt habe

Momentan bin ich in einer schwierigen Situation.. Meine beste Freundin hat zu mir die Freundschaft gekündigt und meinte, dass ich für Sie gestorben bin... Und das alles, weil ich ihren Ex geküsst habe und mich in ihn verliebt habe ( dazu muss ich sagen, das die beiden nur 2 Monate zusammen waren, über ein Jahr getrennt sind und sie glücklich mit ihrem neuen Freund ist). Ich weiß jetzt einfach nicht mehr was ich machen soll... Ich möchte ihn nicht verlieren und am liebestest mit ihm zusammen sein, aber ich habe so Angst was die anderen dann denken und das es zu gemein für meine ehemals beste Freundin ist..sie fängt jetzt schon an Leute auf ihre Seite zu ziehen, sodass sich vielleicht bald einige Freunde von mir entfernen... Was denkt ihr soll ich machen? Soll ich mit ihm zusammen kommen oder kann ich das niht machen? Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Affäre mit arschigem Arbeitskollegen - wie nach Zurückweisung stärker werden?

Ich habe mich in einen Arbeitskollegen von mir verliebt. Es ist da eine Zeitlang etwas gelaufen, dann wurde ich ihm 'zu kompliziert' (ich wollte eine Beziehung) und er ist dann prompt mit einer Bekannten von mir ins Bett. Es hat sich später herausgestellt, dass er mich eigentlich in erster Linie benutzt hatte, um sich über seine vorherige Beziehung hinwegzutrösten & weil er den Sex mochte..

Er liebt seine Exfreundin noch, auch wenn er meint dass eine Beziehung mit ihr nicht mehr möglich ist. Er sucht nach der Mutter seiner Kinder und meinte, dass das mit uns wohl nur eine vorübergehende Sache sein könnte.

Leider laufen wir uns jeden Tag auf der Arbeit über den Weg und ich leide total unter der Zurückweisung, ich bin auch sehr wütend (ich habe ihm schon alles an den Kopf geschmissen, womit er mit verletzt hatte), ich fühle mich sehr benutzt. Aber ich bin auch stolz und möchte dass er mich normal freundschaftlich und respektvoll behandelt, will ihm nicht aus dem Weg gehn, auch wegen des Büroklimas.

Andererseits wenn wir 'Freunde' sind habe ich dann auch schnell wieder Hoffnung, bescheuert wie ich bin!!!! Ich denke dann, er braucht nur Zeit, usw.
Aber eigentlich leide ich nur und meine Arbeit leidet total. Wie kann ich denn stärker werden? Warum laufe ich denn einem Ar***loch hinterher????

Irgendwelche Tipps wie ich da am besten rauskomme?

...zur Frage

woran erkenne ich das er mich nur hinhält?

Ich frage mich seit einigen Wochen ob er mich nur hinhält. Schreibe seit Monaten mit meinen Arbeitskollegen, wir flirten viel und sind auf der Arbeit auch nur am quatschen. Allerdings habe ich jetzt den Betrieb gewechselt und wir sehen uns nicht mehr. An meinen letzten Tag meinte er zu mir er hätte mich am liebsten gar nicht gehen lassen. Ebenso wie das er mich sehr doll lieb habe bzw so wie er es sagt zu sehr lieb habe. Seitdem hat sich unser Verhältniss allerdings geändert, er antwortet immer seltener, geht auf meine Flirtversuche nicht mehr ein. Auch beim Thema treffen schiebt er alles nach hinten und meint ich solle Geduld haben. Als ich direkt nachgefragt habe ob er mich denn überhaupt wiedersehen möchte meinte er nur natürlich. Letztenendes kam aber trotzdem kein Vorschlag für ein treffen. Ich weiß das er aus einer sehr schwierigen Beziehung kommt, und dort auch mächtig verletzt wurde. Weshalb er seine teilweise kalte Art immer scherzhaft mit "ich bin ein Mann ohne Herz" betitelt.

Nun weiß ich nicht ob er mich nicht einfach nur hinhalten möchte, oder ob er wirklich noch vorhat sich mal mit mir privat zu treffen. Nach seinen Äußerungen über seine Gefühle zu mir dachte ich eigentlich das wir unser VErhältnis geklärt hätten, aber mittlerweile bin ich mir nicht mal mehr sicher ob das überhaupt ernst gemeint war.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?