Habe hohe schulden brauche dringend hilfe

11 Antworten

Hallo

Würde denen schreiben , sie sollten sich an deinen Vater wenden, da du nicht unterschrieben hast.

Ggf. gerichtsfeste Unterlagen für einen Rechtsanwalt.

Mit Gruß

Bley 1914

Der Vertrag ist unterschrieben und nach den Vorfällen ist kein Schriftliche Wiederspruch erfolgt. Die Fehler sind gemacht und die Zahlung muss geleistet werden. Dein Vater wird zuletzt dafür verantwortlich sein, da du ja anscheinend nicht zahlungsfähig bist.

Ich verstehe schon deine Verzweiflung, aber Tatsache ist nun mal, dass du einen Vertrag unterschrieben hast (bzw. dein Vater für dich). Ihr könnt doch nicht jahrelang alles ignorieren und euch dann wundern, wenn das Inkassobüro vor der Tür steht. Ihr hättet gleich auf Berichtigung des Abos dringen sollen oder zumindest nach der ersten Mahnung die Sache mal abklären sollen. Eigentlich sollte dein Vater jetzt für dich bezahlen, denn er hätte es besser wissen müssen. Jetzt melde dich mal schnellstmöglichst bei dem Fitnessbetreiber und versuch, zu retten, was noch zu retten ist. Ansonsten hilft wohl nur noch der Gang zum Anwalt.

Inkasso fordert Geld. Kann ich nicht bezahlen, wie gehe ich am besten vor?

Hallo alle zusammen,

ich habe folgendes Problem: vor etwa drei Jahren war ich in einem Fitnessstudio angemeldet und bin da auch hin gegangen. Nach einer Weile konnte ich die Monatsgebühr nicht bezahlen und meine Karte wurde gesperrt. Da ich die Gebühren nicht bezahlt habe, und meine Karte immer noch nicht aktiviert wurde, bin ich davon ausgegangen, dass das Studio mich gekündigt hat, weil sich danach keiner mehr bei mir gemeldet hat.

Letzte Woche habe ich aber erfahren , dass das wohl doch nicht der Fall war. Habe von einem Inkassounternehmen/Forderungsmanagement ein Bescheid bekommen, dass die das Geld innerhalb von einer Woche haben wollen, rund 990 Euro. Ist für mich als ALG II Bezieher definitiv nicht möglich. Also habe ich angerufen und in dem Gespräch hieß es, dass eine Ratenzahlung von 75 Euro pro Monat möglich wäre. Am Telefon habe ich das Angebot verneint und habe denen im Anschluss einen Brief geschrieben, in dem ich gesagt habe, dass ich zahlungswillig bin und es mir leisten könnte 35 Euro/Monat zu zahlen. Zeitgleich habe ich sofort beim Fitnessstudio gekündigt. Zudem habe ich als "Beweis" eine Kopie meines ALG ll Bescheides mitgeschickt. Damit war die Firma nicht zufrieden und hat mir ein anderes Angebot gemacht: 82 €/Monat oder 260 Euro Einmalzahlung und danach 62€/Monat. Kann ich nicht bezahlen. Habe also dort angerufen und die meinten, anders geht's nicht.

Meine Frage ist jetzt, habe ich wirklich keine andere Möglichkeit bzw. wie kann ich weiter vorgehen? Abwarten oder erneut einen Brief schreiben?

...zur Frage

fitnessstudio mit 15 jahren vertrag abschließen

Hallo, mein Vater hat mir damals mit 15 Jahren erlaubt ins Fitness Studio zu gehen und hat den Vertrag da auch unterschrieben. Leider hat er nicht gezahlt und jetzt bekomme ich seit ich 18 bin Briefe von inkasso Unternehmen usw. Dass die das Geld von mir wollen..Ich sehe aber nicht ein das zu zahlen da ich den Vertrag ja nicht abgeschlossen habe. Dürfen die das so einfach ?

...zur Frage

Kann Inkasso Rechnung nicht zahlen. Was kommt im Gericht auf mich zu?

Finanziell läuft das zurzeit nicht wirklich gut aus den verschiedensten Gründe. Kann eine Inkasso Rechnung nicht zahlen wo ich inzwischen schon ein Brief bekommen habe das ein Verfahren eingeleitet. Wie wird so was vor Gericht geregelt ? Handelt sich um knapp 1.000! Bin wirklich keiner der aus Bock einfach nicht zahlt, zurzeit geht's leider einfach nicht :/

...zur Frage

Verfällt durch inkassomaßnahmen mein recht im fitnessstudio?

Hallo, Ich hab ab und zu meine Fitnessrechnung vergessen zu bezahlen, weshalb mir mein Fitnessstudio meinen Vertrag gekündigt hat ab dem August 2018 (was auch okey ist, ist ja meine Schuld wenn ich net bezahle) ABER jetzt hat sich der Inkassodienst eingeschaltet und ich sollte alle Monate aufeinmal bezahlen, was ich aber auch geklärt habe, jetzt war ich letztens im Studio, ich kam aber net weit, die Dame an der Rezeption meinte, weil ich Inkasso gegangen bin, dürfte ich net mehr trainieren, aber warum? Ich verstehe, dass ich meinen Vertrag nicht verlängern darf, aber warum darf ich nicht trainieren, insbesondere wenn mein vertrag bis August 2018 läuft? Und die Summe bezahlt wird? Sollte ich zum Anwalt gehen oder stände mir das Recht dort zu trainieren net mehr zu? Obwohl die summe bezahlt wird?

Im Brief steht 1 zu 1 das 

„da wir bis heute keine weiteren Beitragszahlungen von ihnen erhalten haben, kündigen wir hiermit Ihre Mitgliedschaft zum 30.09.2018.

...zur Frage

Inkasso-Unternehmen wegen McFit

Hallo. Ich habe damals meinen McFit Vertrag gekündigt, kann dies aber leider nicht nachweisen. Nach 3 Jahren etwa hat mir nun das Inkasso Debin Unternehmen geschrieben, dass ich den Betrag in Höhe von 67,70€ noch zahlen soll und noch weitere 60 euro Gebühren für Mahnungen etc. Da Stand ebenso, dass wenn ich auf sie den Brief nicht antworte, dass es dann gerichtlich geregelt wird. Ich habe dies ignoriert und noch einen Brief erhalten indem genau dasselbe stand. Auch das mit Gericht etc. Dieses habe ich erneut ignoriert und dann erhielt ich einen weiteren Brief in dem stand dass ich sie schnleunigst anrufen soll. Auch diesen Brief ignorierte ich und nun haben sie mir geschrieben, dass ich monatlich zahlen kann und dies die endgültige letzte Chance ist, da sonst gerichtlich geregelt wird (das haben sie jedoch sonst auch gesagt, dass es immer wieder die letzte Chance ist...)

Was soll ich tun? Weiter ignorieren?

...zur Frage

Beitragsverzug Fitnessstudio.!

Hey, bin 18 bin seit ca. 3 monaten im fitnessstudio angemeldet und das kostet monatl. 49.99euro am anfang etwas mehr für mitgliedskarte etz.. so jezt hatte ich das problem das ich ne lohnsperre vom arbeitsamt hatte wegen nicht ausgefüllter formulare ( meine schuld ) bin in der ausbildung und bekomme halt vom arbeitsamt meine vergütung. jetzt konnte ich halt das studio noch net einmal bezahlen sodass ich jetzt da 178euro schulden habe.. ich bin jetzt auch die ganze zeit nicht hingegangen weil ich denke die sind bestimmt wütend oder sauer trau mich auch irgendwie net dahin anzurufen was ich aber jetzt mal dringend machen müsste. habe auch schon die 2 mahnung bekommen. ist ein etwas kleineres fitnesstudio wohn halt inner kleinstadt. meint ihr die lassen sich drauf ein das ich den betrag in 3 raten abbezahle andere möglichkeiten hab ich leider nicht. oder schicken die direkt gerichtsvollzieher zu mir dann. kennst sich da einer aus wie fitnessstudios das so handhaben?? danke schonmal fürs durchlesen und für antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?