Habe heite ein Motorrad gekauft gebraucht im Internet stand sie mit 1 Jahr Garantie drin im Vertrag wurde davon ausgeschlossen Weil es im Kundenauftrag verk ..?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sollte logisch sein, der Händler fungiert nur als Vermittler. Verkäufer ist aber der Noch-Eigentümer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantie ist eine freiwillige Leistung des Händlers. Gewährleistung kann ausgeschlossen werden, wenn im Kundenauftrag verkauft wird. Mit deiner Unterschrift hast du dich mit den Bedingungen einverstanden erklärt.

Im Streitfall musst du nachweisen, dass der Kundenauftrag vorgetäuscht war. Dazu müsste man den Vorbesitzer befragen, ob er nicht vielleicht doch dem Händler das Fahrzeug regulär verkauft hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal gilt der Vertrag... Den hast ja unterschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?