habe Grundbucheintrag für Vollstreckungsbescheid vom 01.07.1993 -Erbe möchte Löschung?e

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

für eine Löschung ist die Löschungsbewilligung des Begünstigten erforderlich. Ein Antrag dazu ist in schriftlicher Form ist zu erstellen.Erfolgt die Zusendung , muss ein schriftlicher Löschungsantrag an das zuständige Amtsgericht gestellt werden unter Beifügung besagter Löschungsbewilligung. Ich empfehle, von allen Schriftstücken Kopien zu erstellen. Selbstverständlich ist die Löschung nur möglich, wenn die Schuldsumme gezahlt wurde.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er noch nicht gezahlt hat die Löschung verweigern bzw. nur gegen Zahlung der Summe aus dem Kaufpreis bewilligen. Das regelt dann der Notar, Du bekommst dann das Geld direkt vom Käufer der Immobilie gezahlt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist denn der Betrag inzwischen zurückgezahlt? Oder besteht die Schuld noch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sieboe
17.07.2014, 10:13

Danke .Schuld besteht noch

Sieboe

0

Was möchtest Du wissen?