Habe grosse Angst grhg

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Player,

Dein Bruder wird entweder einen Tandemsprung machen oder er hat einen Kurs absolviert, eine Theorieprüfung bestanden und springt tatsächlich allein. Bei einem Tandemsprung springt er mit jemand anderes, welcher jeden Handgriff beherrscht. Springt er allein, musste er in der Vergangenheit jeden Handgriff bis zum "Erbrechen" üben.

Heutige Fallschime sind nicht ansatzweise mit Stofffetzen mit ein paar Schnüren dran zu vergleichen. Heutige Fallschirme sind High-Tech-Produkte.

Da sind z. B. Gerätschaften eingebaut, welche den Notschirm selbständig (!) öffnen, sofern bei einer bestimmten Höhe nicht der Hauptschirm offen ist. Das dient zum Schutz gegen Ohnmachtsanfälle, Herzinfarkt oder Epilepsie. Auch wenn ich nicht alle Details kenne, Fallschirmingenieure haben sich ordentlich was einfallen lassen, um diesen Sport sicher zu machen.

.

Tatsächlich ist Fallschirmspringen sogar sicherer als Autofahren. Die Unfälle, von denen Du gehört hast, sind nämlich fast ausnahmslos Selbstmord. In wenigen Fällen kam es auch mal zu absichtlicher Manipulation aus Rache.

.

Hersteller von Fallschirmen sind natürlich auch daran interessiert, dass die Dinger aufgehen, ansonsten haben sie - einfach ausgedrückt - eine ausgesprochen schlechte Presse und können ihren Laden dicht machen.

Grüsse, Ms Doolittle

kann man nciht vorher sagen ne .. wenns passiert , dann passierts ! und dann kann man die zeit nciht zurück drehen aber ich denke so , würde es ofrt passiern , würde man's nciht gestatten und sowas passiert nciht oft .. vielciht von 100 1 oder oder so ? naja hab nciht so große angst davor wird schon alels gut laufen;)

Persönlich würde ich auf diese Art von Nervenkitzel verzichten.
Ein normal intelligenter Mensch findet auch noch andere Möglichkeiten, sich zu bestätigen.
Die Welt ist auch sonst sehr interessant, sofern man die Fähigkeit hat, es überhaupt zu merken.

In Deutschland gibt es Jährlich im Schnitt zwischen 226.000 und 311.000 Fallschirmsprünge, davon im Schnitt zwischen 47 und 112 meldepflichtige Unfälle von denen zwischen 2 und 10 tödlich ausgehen.

Also mach dir keine Sorgen soo groß ist das Risiko nicht.

Hallo.

Nahezu alle Vorkommnisse im Fallschirmsport sind auf menschliches Versagen zurück zu führen.

Wer bei diesem Sport gewissenhaft vorgeht, wird eine Menge Spass haben. Ich glaube, es gibt Sportarten, wie reiten zB. die ein deutlich höheres Unfallrisiko aufweisen.

Nur die Ruhe! Gruss Omaha

Wenn es öfter passieren würde, kämen die wenigen Fälle nicht in die Nachrichten, also los hüpfen...

Wenn er nicht bei der fdp ist und seine finger in spendenzahlungen hat: eher sehr gering

in jedem fallschirmgepäck ist ein ersatzschirm, der nur von ausgebildetem personal gepackt werden darf.


da brauchst du dir keine sorgen zu machen.


Schwer zu sagen, aber 100% sicher ist er nicht.

Was möchtest Du wissen?