Habe gestern einen 6 Monatsvertrag im Fitness Studio abgeschlossen. Bitte um Rat

7 Antworten

Kündige auf jeden Fall schonmal jetzt den Vertrag. Kenne viele, die das vergessen haben und jetzt auf nem 2 Jahrenvertrag rumsitzen. Und wenn das probetraining was gekostet hat sollte es selbstverständlich sein, dass man dich gut behandelt hat. Fitnesstudio werden ikmer mehr zu Abzockervereinen. Dass es einen 6 monatsvertrag gibt ist ja schon was besonderes.

Der Vertrag ist gültig geschlossen worden. Kündbar ist er jetzt zum Ablauf mit der angegebenen Kündigungsfrist.

Möglich ist evtl. eine Vertragsaufhebung. Da muss aber der Vertragspartner zustimmen. Und das muss er nicht machen, wenn er nicht will.

Wie viele offene Monatsbeiträge darf das Fitness-Studio rückwirkend verlangen?

Folgender Sachverhalt:

Im Jahr 2013 wurde ein Vertrag mit einem Fitness-Studio geschlossen für meine damals 15-jährige Tochter, für die Laufzeit von 12 Monaten und einem monatlichen Beitrag von 29,99€. Diesen Vertrag unterschrieb ich als Erziehungsberechtigter. Der Vertrag verlängerte sich automatisch nach zwölf Monaten Laufzeit.

Der monatliche Beitrag wurde bis Juni 2014 immer pünktlich abgebucht, das Studio hat ein Lastschriftmandat. Im Juli 2014 wurde eine Lastschrift mangels Deckung zurück gebucht, im August 2014 wurde der doppelte Monatsbeitrag mangels Deckung zurück gebucht. Ich bin mir dessen bewusst, dass ich davon hätte Kenntnis nehmen müssen, dem war aber leider nicht so.

Ich erhielt keine Mahnungen, Zahlungserinnerungen und es wurden auch keine weiteren Lastschriften vorgenommen.

Im Vertrag ist eine Vorfälligkeitsklausel enthalten, die besagt, dass ich nach drei rückständigen Monatsbeiträgen bei eigenem Verschulden (was ich mangels Deckung zu verschulden habe), die versäumten und die nächsten zehn Monatsbeiträge zu zahlen habe. Dazu wurde ich nicht aufgefordert.

Im Dezember 2014 zahlte meine damals 16-jährige Tochter die ab Juli 2014 ausstehenden 6 Beiträge ohne mein Wissen oder meine Genehmigung und teilte mir dieses auch nicht mit. Ende des Jahres 2014 kündigte ich diesen Vertrag mit dem Fitness-Studio, das Studio bestreitet eine Kündigung erhalten zu haben und ich habe leider auch keine Bestätigung erhalten. Bin dem ärgerlicher Weise auch nicht hinterher gegangen.

Nun, im Januar 2016, wollte sich meine Tochter, neu anmelden und im Zuge dessen wird ihr mitgeteilt, dass noch Beiträge ab Januar 2015 bis Januar 2016 offen seien, insgesamt 389,87€.

Ich bin mir dessen bewusst, dass ich die ausstehenden Raten, hätte bemerken müssen. Andererseits geht doch aus der Vorfälligkeitsklausel hervor, dass ich maximal mit 13 Monatsbeiträgen in Verzug geraten kann, da bereits nach drei rückständigen Monatsbeiträgen die gesamten Beiträge der Restlaufzeit (laut Vertrag 10 Monate) fällig wären. Meine damals minderjährige Tochter zahlte die ausstehenden Monatsbeiträge im Dezember 2014 ohne mein Wissen, ansonsten hätte ich nochmals kündigen können bis zum Ende der Vertragslaufzeit. Ich bin jedoch von einer wirksamen Kündigung ausgegangen aufgrund fehlender Lastschriften. Auch im März 2015 wurde ich nicht darauf hingewiesen, dass ich zum zweiten mal in Folge mit drei Monatsbeiträgen im Rückstand bin und diese drei plus zehn weitere, aufgrund der Vorfälligkeitsklausel, fällig sind. Darf das Studio also den Vertrag weiter laufen lassen und mich nicht über rückständige Monatsbeiträge informieren, obwohl sie laut Vertrag schon zweimal 13 Monatsbeiträge auf einmal hätten fordern müssen?

Aufgrund der Tatsache, dass ich eine Kündigung einreichte, muss ja fast davon ausgegangen werden, dass man mich absichtlich nicht informiert hat.

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten im voraus.

...zur Frage

Seilzug im Gym, kann man den Unterschied ausrechnen?

In meinem Gym gibt es 2 Möglichkeiten ...

Seil dass nur um eine Rolle gewickelt ist das heißt man zieht das korrekte Gewicht hoch und eins der auf 2 Rollen entlang geht

Nun wenn ich auf den 2er 60kg Bizeps trainieren kann wie viel kg hebe ich denn wirklich ?

...zur Frage

Kündigung bei Mrs. Sporty in der Probezeit?

Hallo! :)

Ich habe ein Probetraining gemacht und da habe ich einen Vertrag für ein Jahr unterschrieben. Nach 2 Tagen habe ich eine Kündigung geschrieben, weil ich wirklich nicht sicher war. Dann bekomme ich eine Kündigungsbestätigung wo steht, dass ich trotzdem vom Verwaltung 25 Euro und Monatsbeitrag 53,99 Euro bezahlen muss. Ich finde das nicht richtig, weil ich da nicht trainiert habe ich war nur bei der Probezeit.

Die Frage ist, dürfen so was machen? und wenn ich da bezahlen muss kann ich ins Fitness diesen Monat gehen?

...zur Frage

vertrag rückgängig machen?

hallo leute !

ich hab mal eine frage... und zwar gibt es ja verträge die man 14 tagelang revidieren kann. wie ist das wenn man in einem fitness studio einen vertrag unterschrieben hat ? ich konnte vorher kein probetraining machen, musste sofort unterschreiben. jetzt hab ich gemerkt (nach dem 1.training) dass das dort nichts für mich ist. gibt es noch eine möglichkeit das rückgängig zu machen ?

liebe grüße

...zur Frage

Fitnesstudio Vertrag widerrufen?

Hallo,

ich habe letzte Woche einem Vertrag in einem Fitnessstudio abgeschlossen, weil man mir ein "Angebot" erstellt hat und mich schlicht, überrumpelt hat.

Habe dann am Montag einen Widerruf eingelegt, da es am Ende doch nichts für mich ist.

Nun kam eine Antwort, das ich generell kein Recht besitze zu widerrufen und man mir anbietet, den Vertrag zu unterschreiben.

Gibt es nun keine Möglichkeit, aus dem Vertrag zu kommen?

War schlicht überrumpelt und ging direkt nach der Arbeit hin und wurde mit angeboten gerade zu geschüttet.

Im Netz steht zumal:

Die meisten Verträge werden im Studio unterzeichnet, meist im Anschluss an ein Probetraining. Leider sieht das Gesetz für genau diesen Fall kein Widerrufsrecht vor. Ein Widerruf innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss ist nur dann möglich, wenn der Fitnessstudiovertrag online im Internet abgeschlossen wurde, schriftlich per Fax, telefonisch, per postalischem Antragsformular, auf einer speziellen Werbeveranstaltung, auf offener Straße bzw. in der Fußgängerzone, an Ihrer Haustüre oder an Ihrem Arbeitsplatz.

 

Auf deren Homepage steht:

Mit unserem online Beratungsbogen finden Sie schnell und kostenlos heraus, ob wir der richtige Fitness Club für Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Trainingsziele sind.

Es dauert nur 3 Minuten bis Sie wissen, ob wir der richtige Fitness Club für Sie sind: xxxx

Unser Dankeschön für Sie: 7 mal gratis Training in unserem Fitness Club im Wert von 150,- Euro

Daraufhin habe ich es ausgefüllt und einen Termin erhalten in dem es dann den Vertrag gab

...zur Frage

Ist das nach einem Jahr Training, ein gutes Ergebniss?

Hallo Freunde,

Ich bin 18 Jahre alt und trainiere nun schon ein ganzes Jahr lang. (Krafttraining). Nun ich wollte fragen ob das Ergebniss ok ist? Weil im Internet, oft Leute nach nem Jahr schon echt krass aussehen. Meine Ernährung ist streng und ausgewogen, jede Kalorie wird gezählt und drauf geachtet das die Makros stimmen.

-1,81m groß -Anfang 75kg jetzt 81kg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?