habe geschwollene Füsse mit Wasseransammlungen bekommen was kann das sein ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest unbedingt Deinen Hausarzt aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Ödeme.

Medizinisch erklärt:

An den Kapillaren tritt Wasser und andere Versorgungsstoffe aus dem Blutkreislauf in das umliegende Gewebe. Eiweiß ist ebenfalls in den Adern enthalten, um das "verbrauchte" Wasser am Ende der Kapillaren wieder aufzunhemen. Ist allerdings zu wenig Eiweiß vorhanden kann nicht mehr alles abgegebene Wasser gebunden werden und über die Adern zurückfließen. Das Wasser "lager sich ein", das heißt es bleibt im jeweiligen Gewebe zurück.

Es handelt sich dabei NICHT um eine Durchblutungsstörung sondern in den allermeisten Fällen um einen Eiweißmangel.

Behandlung: Hausarzt aufsuchen oder ins Krankenhaus gehen und unbedingt sowohl eine Blutprobe als auch eine Urinprobe anfertigen lassen.

Falls es nicht am Eiweiß liegt kann es eine akkute Störung der Niere sein, die im Ernstfall sofort behandelt werden muss. (Symptom davon wäre schäumender Urin)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiroto
22.10.2016, 17:47

Im Fall von großen Schmerzen im Fuß kann es trotzdem zu Durchblutungsstörungen beim Rückfluss der Venen kommen. In diesem Fall große Schmerzentwicklung.

Falls das so ist, SOFORT Notarzt rufen und hinsitzen oder liegen, auf keinen Fall bewegen, sonst könnte der Blutstau in einem Pulk zurück ins Herz fließen und einen Herzinfarkt produzieren.

Symptom davon wären große Schmerzen.

By the Way: Ich weiß wovon ich red, ich arbeite in nem Krankenhaus, wir haben oft solche Fälle.

0

Gibt tausend Gründe ... geh zum Doc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?