Habe gerade im Internet gelesen , dass der Besitz von Cannabis in Bremen nicht mehr bestraft wird. Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Richtig ist, dass Canabis zur Schmerzbehandlung frei gegeben werden soll, wenn es von einem Arzt verschrieben wird.

Auch wenn der Besitz nicht mehr VERFOLGT wird, heißt das noch lange nicht, dass die Droge legalisiert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Spaß die grüne Revolution baut sich schon seit langem auf aber hier bei mir in Rheinland Pfalz darf man mit Polizeilicher Kontrolle mit einem guten Grund ein bisschen für den Eigennutz anpflanzen mein Opa muss aus Medizinischen Gründen kiffem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bezzygun
04.05.2016, 21:03

Was hat dein Opa?
Reicht ADHS oder leichtes Tourette aus um das medizinisch zu konsumieren, wenn andere Medikamente starke Nebenwirkungen haben ?

0

Irgendwann wird es noch legalisiert. Wüsste aber nicht das es in Bremen schon so weit ist. Wird wohl noch ein wenig dauern. Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brentano83
05.05.2016, 09:18

Legal ist es in Bremen auch nicht, aber Konsumenten sollen strafrechtlich nicht mehr verfolgt werden... Und eben ihren Führerschein nicht nur mehr allein auf Grund von Abbauprodukten verlieren..... 

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bezzygun
04.05.2016, 20:57

Ok danke

0
Kommentar von Bezzygun
04.05.2016, 21:04

Also ich mein des vorher gelesen zu haben . Es wurde erst heute veröffentlicht

0
Kommentar von Jpin231
04.05.2016, 22:13

Der Gesetzesentwurf für die Medizinische Abgabe wurde heut veröffentlicht. 2017 wird Bremen seine Gesetze lockern  

0

Was möchtest Du wissen?