Habe geld von verstorbenen vater meines sohnes abgehoben in panik wegen der beerdigung möchte aber das erbe ausschlagen wo kann ich das geld abgeben?

2 Antworten

Habe geld von verstorbenen vater meines sohnes abgehoben

Wie das ? Sprich haben sie das Geld schlicht mit der Karte und Geheimzahl abgehoben, oder haben sie eine Vollmacht.

Bei einer Kontovollmacht über den Tod hinaus, können sie als Bevollmächtiger natürlich Geld aus den Kontoguthaben abheben und mit den Geld die Beerdigung zahlen. Sie sollten über die Ausgaben dann aber Buch führen, die Rechnungen aufbewahren und den Erben vorlegen.

Deutlich kritischer wäre es, wenn das Konto bei der Abhebungen ins Minus gerät, also aus den Dispo abgehoben wird.

Die Frage erschließt sich mir nicht: der verstorbene Vater meines Sohnes ≠ dein Mann?

Daraus schließe ich, der Sohn noch minderjährig und du geschieden von dem Kindsvater.

Dennoch hattest du die Berechtigung Geld abzuheben. Als Minderjähriger wird dein Sohn eher nicht in die Pflicht für die Organisation einer Beerdigung genommen, damit umschreibst du dann wohl deine Panik.

Ist denn schon geklärt, ob der Minderjährige als Erbe in Betracht kommt oder ob der Vater ein Testament hinterlegt hatte.

Wenn das Konto noch existiert, kannst du den Betrag wieder einzahlen und dir um die Formulierung des Verwendungszwecks entsprechend Gedanken machen.

Eine weitere Möglichkeit wäre wohl nur das Geld auf die Seite zu legen und abzuwarten, ob es jemand zurück fordert.

Weitere Alternativen fallen mir nicht ein.

Was möchtest Du wissen?