Habe gekündigt, mein AG kommt jetzt mit angeblichen Fehltagen von vor 2 Jahren.

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eigentlich kann das nicht sein, da der AG die Stundenzettel sofort prüfen muss bzw. in Ausnahmefällen bis zu einer Woche warten kann. Aber wenn nach 2 Jahren gemerkt wird das Zettel fehlen ist das nicht dein Problem. Er hätte dich rechtzeitig auf die Nachlieferung der Stundenzettel hinweisen müssen. Außerdem kann Urlaub nicht so lange in ein anderes Jahr übertragen werden und deshalb kann auch kein vermeindlicher "Fehltag" so übertragen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?