habe gehört es gibt albino-pflanzen, stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vor allem bei Pflanzen mit weißbunten (panaschierten) Blättern kommt es vor, das die meist durch einen Virus hervorgerufene Veränderung der Plazierung des Chlorophylls mutiert und es sich weiße Blätter und Triebe bilden. Diese tragen jedoch zur Energiegewinnung aus Licht nicht bei, verbrauchen nur Nährstoffe - also schwächen die Pflanze. Ein Ableger oder ein Steckling eines solchen Triebes ist nicht Lebensfähig, da er kein Licht in Energie umwandeln kann um Wurzeln zu bilden, zu atmen und zu wachsen.

Ja, in meinem Garten sind einige, diese überleben dieses Jahr leider nicht :/

 - (Pflanzen, Natur, Albino-Pflanzen)  - (Pflanzen, Natur, Albino-Pflanzen)  - (Pflanzen, Natur, Albino-Pflanzen)  - (Pflanzen, Natur, Albino-Pflanzen)

Es gibt eine Orchdeenart ohne Chlorophyll. Die Versorgung mit Nährstoffen übernehmen in diesem Fall Wurzelpilze. Ansonsten wären "Albinos" nie lebensfähig.

ohne Chlorophyll.... die leben dann nicht lange !

das stimmt,meine hat immer eine Sonnenbrille auf,wir nennen sie Heino

Bei einem solchen Verdacht empfiehlt sich eine der handelsüblichen Suchmaschinen:

http://www.google.de/search?hl=de&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=albinopflanzen&spell=1

Was möchtest Du wissen?