habe geerbt,aber der anwalt hat kein erbschafts vollstreckungszeugnis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde aufgrund der Situation sofort einen anderen Anwalt aufsuchen und mich beraten lassen. Das wäre mein erster Schritt. Als zweiten Schritt sofort mit allen Kontakt aufnehmen, die dir Rechnungen, Mahnungen schreiben und denen deine Situation erklären. Gegen Mahnbescheide würde ich vorsorglich Widerspruch einlegen. Auf die Widerspruchsfrist achten, die steht auf dem Mahnbescheid. Wenn du bei den Mahnbescheiden nichts uternimmst, die Frist des Widerspruchs verstrichen ist, dann können Pfändungsmassnahmen gegen dich eingeleitet werden. Der Testamentvollstrecker müsste sich eigentlich um die Abläufe kümmern. Wenn dir daraus Nachteile entstehen, weil dieser nicht tätg wird, wäre die Frage nach Schadenersatz. Das solltest du aber mit einem neuen Anwalt klären. Dann könntest du noch bei dem Gericht vorsprechen, ob die dir nicht einen Erbschein ausstellen. Hoffe Du hast das Testament vorliegen.

berndmachold 25.10.2012, 09:39

hallo, danke für die schnelle nachricht.ich habe das testament und auch den erbschein hier.wenn ich damals nicht ständig zum gericht gegangenwäre und denen auf die füße getreten hätte,dann wäre das testament wahrscheinlich noch nicht mal eröffnet.ich habe habe schon bei vielen schuldnern angerufen und um rückstellung gebeten,was sie auch gemacht haben.nur bei denen ist die geduld nun auch erschöpft.der erbschein nutzt mir in dieser hinsicht nichts.ich habe ja zuerst auch rechnungen überweisen können,bis der tolle anwalt einen brief an die bank geschickt hat das er testamentsvollstrecker ist und daraufhin wurden alle konten dicht gemacht! wie lange wird es wohl dauern bis er dieses zeugnis hat?am montag ist er aus dem urlaub zurück und dann werde ich anrufen.mal sehen wie er mich dann wieder hinhalten will.wenn ich jetzt den anwalt wechseln sollte,dann dauert es doch noch länger bis die sache fertig ist oder?

0
Ontario 25.10.2012, 09:52
@berndmachold

Ok, im Grunde hast du schon einiges erledigt. Wenn dein Anwalt vom urlaub zurück ist, dann setze ihm eine Frist, bis wann er die Sache zum Abschluss bringen muss. Diese Frist muss kurz sein. 1 Woche würde ich vorschlagen. Wichtig wäre vorallem, dass er für Dich den Zugang zum Bankkonto nicht weiter blockiert, damit du als Erbe die offenen Rechnungen zahlen kannst. Würde dem Anwalt ganz klar sagen, wenn hier nicht innerhalb der vorgegebenen Frist die Sache für dich zufriedenstellend gelöst ist, dass du einen anderen Anwalt konsultierst. Da solltest du keine Rücksicht auf den merkwürdigen Testamentsvollstrecker nehmen. Ein anderer Anwalt, kann aufgrund der Sachlage recht schnell reagieren, wenn du deine Probleme vorträgst. Merkwürdig ist schon, dass der Testamentsvollstrecker in Urlaub fährt und die Sache hängen lässt. Ich denke, dass er als Anwalt weiss, dass bei dir Rechnungen auflaufen, die du nicht bezahlen kannst. Ich würde da kein Pardon kennen und den Anwalt auch mal fragen, wer die Mahnkosten, Verzugszinsen ect. trägt,, weil du keinen Zugang zum Bankkonto hast ?

0

Blödsinn.Der Anwalt benötigt keinerlei Testamentsvollstreckerzeugnis. Jeder kann zum Testamentsvollstrecker benannt werden, dazu bedarf es keiner besonderen Ausbildung oder Zulassung.

Ich vermute mal fast, dass Du hier von dem Anwalt abgezockt wirst...

Hat er denn die Annamne des Vollstreckungsauftrages gegenüber dem Nachlassgericht erklärt?

Du wirst aber ohne kompetenten Rechtsbeistand nicht weiterkommen.

berndmachold 25.10.2012, 09:40

hallo, er hat mir gesagt das er die sache angenommen hat mfg

0
berndmachold 25.10.2012, 09:48

hallo noch mal, wissen sie das genau mit dem zeugniss???denn darauf hat er sich die ganze zeit berufen das er nicht in der sache weiterkommt!!!!! mfg

0
berndmachold 27.10.2012, 19:56

hallo, habe jetzt bei einem anwalt angerufen(über die rechtschutzvers.)er bestätigte mir das er ein zeugnis braucht!aber er muß auch die rechnungen begleichen!!!!!am montag rufe ich ihn an oder besser noch ich fahre hin. mfg

0

Was möchtest Du wissen?