Habe fragen zu Pharmazie - Studium

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal will ich erneut versuchen die gerüchte zu zerstreuen dass du für pharmazie einen 1er Schnitt haben musst. Wenn du wegen deines Schnitts im WS nicht genommen wirst, dann schaffst du es im SoSe auf jeden Fall. Jetzt zu der drängerenden Frage, Chemie ist wirklich vor allem im Grundstudium (erste vier Semester) so ziemlich das wichtigste und man sollte zumindest etwas freude daran haben. Das verständniss für Chemie brauch man auch, bei mir war es aber auch so, dass es sich während dem studium entwickelt, ich war nach der schule überrascht wie gut ich doch mit Chemie klar komme. Ich würde sagen wenn dich Chemie interessiert, dann kannst du es auf jeden Fall schaffen, solange du bereit bist auch viel für das studium zu tun.

Wenn du in Deutschland studieren willst, solltest du dich vor allem ranhalten. Am 15. Juli ist Bewerbungsschluss (für die, die ihr Abi vor 2011 gemacht haben, war schon am 31. Mai Schluss). http://www.hochschulstart.de/

Davon abgesehen ist Pharmazie in der Tat sehr anspruchsvoll, und logischerweise spielt Chemie eine sehr große Rolle. Da der Studiengang zulassungsbeschränkt ist und viele Bewerber auf wenige Plätze kommen, sollte es schon ein Einser-Abi sein.

Ich habe selbst einige Semester Pharmazie studiert. Ein großes Verständnis in Chemie ist dort sehr wichtig. Und ja, das Studium ist sehr zeitaufwendig... War auch mit einer der Gründe warum ich das Studium vorzeitig beendet habe.

Auf Pharma liegt m. W. ein NC - solltest Du mit dem Abischnitt nicht gleich einen Platz abbekommen, dann ist ein Chemie-Parkstudium sinnvoll. Hatte früher auch ein paar Kollegen, die auf Pharma umgesattelt haben.

Was möchtest Du wissen?