Habe frage zum Helix hoffe könnt mir weiter helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also bei mir wurde das Piercing nach 8 Wochen glaub ich gewechselt. Ich habe jetzt einen Ring drin. Hatte nie Probleme mit Entzündungen und dergleichen.

Beim Stechen selbst hatte es bei mir auch etwas geblutet, da er eine Ader erwischt hatte. War aber nicht weiter schlimm. Zuhause bin ich dann ausversehen nochmal mit den Haaren hängen geblieben, da dürfte die Kruste bei der Ader wieder aufgerissen worden sein und dann hat es erneut geblutet (diesmal bedeutend mehr). 

Ich denke es ist normal, dass man einen kürzeren Stecker erstmal reinbekommt, wenn es etwas abgeschwollen ist. Das mit Hufeisen oder Ringen ist immer so ne Sache. Sollte es sich zb. erneut entzünden und anschwellen, kann das Piercing da "im weg sein". Ich bin mir aber sicher, dass dein Piercer weiß, was er tut :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erst einmal :)

Soweit ich das mitbekommen habe (mein Piercer und von freunden) sollte man den Piercing nicht vor einem halben Jahr wechseln. 

Vielleicht ist dadurch ja eine Entzündung entstanden oder so etwas :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissLittleSun
22.07.2016, 19:43

Mir hatte man dazu nichts gesagt. Es hieß nur das man es am besten vom Piercer wechseln lassen sollte ^^ Aber könnte vlt auch möglich sein.
An sich ist es so gut wie verheilt.
Troztdem vielen Lieben Dank :)

0

Was möchtest Du wissen?