Habe folgendes Problem: Bei laufendem Motor drückt es mir aus dem ausgleichsbehälter langsam das kühlwasser raus Neue ZKD ist schon eingebaut worden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, was war der Grund für die neue ZKD? Der Wasserverlust?

Es sollte zunächst mal ein Drucktest im Kühlsystem gemacht werden. Steigt der Druck bei warmem Motor auf ca 1-1,5 bar ist das noch OK. Je nach Hersteller.... Wenn der Druck weiter ansteigt, haben die Ausgleichbehälter meist ein Ventil, um überhöhten Druck ab zu bauen.

Steigt der Druck auch bei mäßig warmem Motor schon so hoch an, kann ein CO-Test im Kühlkreislauf mehr Auskunft geben (Kohlenmonoxid) Treten teilweise oder unverbrannte Kraftstoff-Bestandteile im Kühlwasser auf, ist das zunächst mal ein Indiz für eine defekte ZDK.

Ausgehend davon, daß diese schon erneuert wurde und das ordentlich gemacht wurde, kommt jetzt nur noch ein Riss im Zylinderkopf oder Motorblock in Frage.

Bei manchen Diesel-Fahrzeugen sind Risse zwischen den Ventilstegen normal. Dürfen allerdings ein bestimmtes Maß nicht überschreiten. Je breiter der Riss, desto tiefer geht er in´s Material. Das kann schon den Druck im Kühler erklären, wenn ein solcher Riss bis in die Kühlkanäle des Kopfes gehen.

Allerdings kann auch eine schlampig erneuerte ZKD wieder die Ursache sein. Wird der Kopf nicht richtig gelöst oder angezogen kann er sich verziehen, Wenn die Planflächen am Block und Kopf nicht sauber gereinigt und von alten Dichtungsresten befreit werden war diese Rep. ebenfalls für die Katz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?