Habe Fieber, Husten und Schluckbeschwerden, ist grüner Tee das Heilmittel dafür?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grüner Tee ist, so gesund er ansonsten sein mag, keinesfalls zur Behandlung von Fieber, Husten und Schluckbeschwerden geeignet. Im Gegenteil: Grüntee trocknet den Hals sogar aus, wodurch der Hustenreiz verstärkt werden kann.

Du kannst Ihn gegen die Abgeschlagenheit in geringen Mengen trinken. Das Teein wird Dir und Deinem Kreislauf etwas auf die Sprünge helfen, aber der Tee hilft Dir nicht direkt. Auch für Vitamine gibt es wesentlich geeignetere Quellen.

Trinke besser Kamillentee, Salbeitee und evtl. Pfefferminztee. Es gibt auch hervorragende Husten- und Brusttees in Apotheken (auch in BIO-Qualität), die Du in größeren Mengen trinken kannst/solltest. Natürlich problemlos auch mit Honig...

Nein. Nein. Nein.

Beantwortet das deine Frage?

Wenn du gesund werden willst, musst du dich dazu "nötigen" etwas gesundes zu essen. Tee alleine kann deinen Zustand sogar verschlimmern, weil du nur eine Art der Energiezufuhr hast.

Abwechslungsreiches essen ist der schnelle Weg zur Gesundung.

Naja, wenn Du nur grünen Tee trinkst, wird sich dein Zustand so schnell auch nicht ändern. Das klingt schon so, als hättest Du Dir was ziemlich heftiges eingefangen. Bei grippalen Erscheinungen schwöre ich immer auf das Medizingetränk von Grippostad. Das Pulver rührst Du normal an und nimmst es zu Dir. Du ersparst Dir das lästige Pillen schlucken und hast dazu noch multiple Einsatzmöglichkeiten mit dem Medikament.

Von Antibiotikum rate ich entgegen der Ärzte dringend ab. Die machen damit höchstens gutes Geld und die nächsten Krankheitserreger resistenter.

Gute Besserung!

Von nur tee geht es natürlich nicht weg. Bananen geben einen auch viel energie :-)

(Aber nur tee und banane sind auch nicht gut, am besten auf den arzt hören.)

Was möchtest Du wissen?