Habe eventuell Interesse an einem Psychologiestudium, was kommt dran?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was Ansegisel schreibt, kann ich so nicht bestätigen. Ich studiere an der FU Hagen Psychologie und man hat über das Internet sehr viel Kontakt mit Kommilitonen. Man kann auch Lerngruppen bilden mit Mitstudenten, die in der Nähe wohnen. Es findet also sehr wohl ein reger Austausch statt.

Wegen Mathe: Ich kenne so viele, die schlecht in Mathe waren und das Psychologiestudium trotzdem geschafft haben. Man muss in Statistik ja keine 1 schreiben. Wenn man sich reinhängt, kommt man da schon durch.

Du hattest gefragt, welche Prüfungsfragen gestellt werden. Im Modul 1 gab es Fragen zu den Themen Geschichte der Psychologie, Wahrnehmung, biologische Grundlagen, Lernen, Bewusstsein, Gedächtnis, Intelligenz, Entwicklung, Emotionen, Persönlichkeit und psychische Störungen.

Wenn du das Abi schaffst, kannst du meiner Meinung nach auch das Psychologiestudium schaffen, wenn es dich wirklich interessiert. Viele denken halt, dass man viel über psychische Krankheiten lernt. Dies macht im Studium aber nur einen kleinen Teil aus. Es geht vielmehr darum, wie diese ganzen Prozesse von Bewusstsein usw. im Gehirn ablaufen, wie Wahrnehmung funktioniert, was hinter unserem Verhalten steckt, usw.

Wenn du dir einen Einblick verschaffen willst, leih dir doch mal das Buch "Psychologie" von Richard Gerrig aus (ist recht teuer). Das mussten wir im Modul 1 lesen.

Lalalmara 27.06.2017, 11:06

Vielen Dank

Wollte noch fragen muss oder kann man mit Kommilitonen oder dem Professor Kontakt aufnehmen? Bzw ist man dazu verpflichten mit denen zu telefonieren oder zu skypen?

0
Libertyyy 27.06.2017, 11:09
@Lalalmara

Gott bewahre, verpflichtet ist man dazu nicht. :D

Es gibt aber die Möglichkeit. Man arbeitet ja mit Moodle (einer Lernplattform) und da hast du die Möglichkeit, Fragen zu stellen, auch an die Dozenten oder Professoren. Also die mögen es immer lieber wenn man das öffentlich im Forum und nicht als E-Mail macht, damit auch andere Studenten was vn deienr Frage und der Antwort haben.

Es gibt auch eine Studienberatung in jedem Regionalzentrum. Du kannst außerdem in Hagen anrufen und wirst dann (je nach Problem) an die zuständige Person weiterverbunden. Also keine Angst, sie lassen einen nicht alleine. Ich fühle mich gut betreut.

1
Lalalmara 27.06.2017, 11:13
@Libertyyy

Okay gut vielen Dank :)

Ja ging mir nur da drum das ich ungerne telefoniere also schreiben ist mir halt lieber. Aber dann sollte das ja kein Problem sein. 

LG 

0
Libertyyy 27.06.2017, 11:28
@Lalalmara

Das ist gar kein Problem, läuft ja das Meiste über das Forum.

0

Bei der Fernuni Hagen gibt es eine schöne Aufstellung über die Module und deren Inhalte. Es muss auch eine Studienordnung geben, in der nochmal alles festgeschrieben ist:

http://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/bscpsy/studium/ws-201718/

Grundsätzlich bin ich mir aber nicht sicher, ob ein Studium dort sinnvoll ist, wenn du bereits jetzt absehbare Probleme in einigen Bereich hast. Denn ein Fernstudium erfordert einen hohen Grad an Selbstdisziplin und Eigenverantwortung und die Abbruchquoten sind hier recht hoch.

Solltest du den Bachelor bestehen, wird an vielen Unis für die Aufnahme eines Masterstudiums nicht unbedingt eine konkrete Note erfordert. Das ist meines Erachtens sogar eher die Minderheit. Wichtiger ist, die inhaltlichen Voraussetzungen zu erfüllen.

Lalalmara 26.06.2017, 12:14

Hauptsächlich hatte ich große Probleme damit mich zu melden, wodrunter meine Noten dann auch deutlich gelitten haben. War schon immer eher ein Mensch der alleine arbeitet und fleißig ist. Aber das Thema muss einem ja auch liegen um überhaupt die Möglichkeit zu haben das zu verstehen ohne das es einem ein anderer erklärt...

Zu meinem Glück muss man sich bei Vorlesungen an Unis ja nicht melden :,D

Okay das ist gut hatte nämlich schon Angst, dass das Studium nichts wert ist wenn man es zum Beispiel nur mit 2,8 oder so abschließen kann.

0
Ansegisel 26.06.2017, 12:30
@Lalalmara

Schau dir am besten schon mal ein paar Standorte für einen späteren Master an und gleiche ab (oder frage direkt in der Studienberatung nach), ob du mit dem Studium in Hagen die Zugangsvoraussetzungen erfüllst. Ist zwar noch ein bisschen hin, aber es wäre ärgerlich, wenn es nachher an ein paar ECTS scheitert.

Das mit der Selbstdisziplin und Eigenverantwortung habe nicht geschrieben, weil ich denke, dass du diese nicht hast, sondern weil ein Fernstudium auch deshalb so hohe Abbruchquoten hat, weil der unkomplizierte fachliche Austausch und dauerhaufte Input fehlt - und das demotiviert auf Dauer. Anders als an einer Präsenzuni kommt man nicht nebenbei mit Kommillitonen ins Gespräch oder hat einen kurzen Weg zum Professor. Dessen musst du dir einfach bewusst sein.

Vielleicht schaust du dich einfach nochmal nach anderen Studiengängen um, die ebenfalls deine Interessen treffen, damit du auch ein bisschen Auswahl hast und nicht zu einem Fernstudium greifst, nur weil es keinen andere Möglichkeiten gibt.

Viel Erfolg!

1

Mit einem Abi von 3,3 wird dich keine Präsenzuni annehmen. Ob ein Studium als schwer oder einfacher empfunden wird ist von zuvielen Faktoren abhängig um das zu pauschalisieren.

Könnte es an der Uni Hagen ohne nc studieren. Und was für einen nc muss man im Bachelor erreichen um den Master beginnen zu können?

Mit einem Bachelor in Psychologie an der FU Hagen fehlen grundlegende Kenntnisse in klinischer Psychologie weswegen du an einem späteren Zeitpunkt an keine Präsenzuni wechseln kannst und auch keine Psychotherapeutenausbildung abschließen kannst. Um zu einem Masterstudium zugelassen zu werden braucht es einen NC von schlechtestenfalls 2,3.

Statistik und Methodenlehre ist ein wesentlicher Teil des Psychologiestudiums. Zudem ist ein Großteil der Fachliteratur in englischer Sprache. Wenn du mit Mathe, Naturwissenschaften und Fremdsprachen nichts anfangen kannst ist Psychologie mit Sicherheit nicht das richtige Studienfach.


Lalalmara 27.06.2017, 10:05

Doch mit 3,3 kann man an eine Präsenzuni ... gibt auch nc freie Studiengänge oder mit 3,4 usw 

Aber meinte mit ob ich es schaffe nicht ob ich da angenommen werde sondern ob ich es in Hagen schaffen kann...

0
Ostsee1982 27.06.2017, 11:33
@Lalalmara

Du redest von einem Psychologiestudium, nicht von einem NC freien Studienfach und mit dem Abiturschnitt kannst du dich an keiner Präsenzuni für Psychologie einschreiben. Hagen hat dieselben Anforderungen wie eine Präsenzuni. Der NC spielt in Hagen keine Rolle, was die Nachteile an Hagen sind habe ich bereits erläutert.

0
  • Nein, Psychologie ist kein schwieriger Studiengang, im Gegenteil.
  • Nein, mit 3,3 hast du keine Chance, solange du nicht 10 Jahre oder so gewartet hast.
  • Der Master hat ähnliche Schranken wie der Bachelor. Einen Einserschnitt solltest du im Bachelor schon liefern, aber das halte ich - wie gesagt - für nicht allzu schwierig.
  • Mathematik kommt nicht dran, aber statistisches Zahlengeschubse, paar Formeln, nichts Schwieriges. Ansonsten viel englische Fachliteratur.
  • Falls du glaubst, Psychologie hätte etwas mit einem der folgenden Inhalte zu tun, so such dir bitte schleunigst etwas anderes: Menschen analysieren, Körpersprache beobachten, Verhalten vorhersagen, Menschen manipulieren.
Libertyyy 26.06.2017, 20:18

In einer der ersten Vorlesungen lernten wir:

Ziele der Psychologie:

  • Verhalten beschreiben
  • Verhalten erklären (kann auch als analysieren verstanden werden)
  • vorhersagen (!)
  • kontrollieren (also auch manipulieren)

Aber natürlich wurden wir darauf hingewiesen dass wir Manipulation nur nutzen sollen, um den Menschen zu helfen. Menschen manipulieren klingt natürlich sehr negativ. Aber man macht das ja nicht ohne deren Einwilligung. Und man manipuliert sie nicht direkt, sondern gibt ihnen Hilfe zur Selbsthilfe, so dass sie ihr Verhalten selbst kontrollieren können.

0
Drainage 26.06.2017, 20:25
@Libertyyy

Ich denke dennoch, dass normale Leute bei "Verhalten vorhersagen" eine ganz andere Vorstellung haben. Klar kann man wie beim Milgramexperiment zu einer gewissen Wahrscheinlichkeit vorhersagen, dass jemand leichter Elektroschocks verteilt, wenn der Geschockt ihm nicht gegenüber sitzt. Manche Leute denken jedoch, man könnte, plötzlich vorhersagen, wer sich in wen verliebt, für welchen Job man sich entscheidet oder welche Unterhosenfarbe man trägt.

Daher bleibe ich bei meiner Aussage. Wer das oben aufgezählte will, ist fehl am Platz.

0

Was möchtest Du wissen?