Habe epileptische Auren vorm Einschlafen. Warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst einmal kann diese Antwort den Arztbesuch nicht ersetzen.

Möglicherweise waren nur die ersten 2 - 3 Auren echt und die anderen waren danach psychosomatisch, weil du eben Angst hast. Herzrasen kann von Angst mitunter ausgelöst werden und dadurch die Anfälle.

Bis du zum Arzt gehst, würde ich es mal mit Entspannungsübungen versuchen, mit Einschlaftee, mit Meditation etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dank für eure Antworten

das letzte EEG war im Mai 2016. War alles "wie immer".
Meine Epilepsie ist therapieresistent- wird nie wieder weggehen.
Die haben quasie mit meinem Fall abgeschlossen- im Epilepsiezentrum.
Den nächsten Termin bei einer sehr guten Epileptologin habe ich aber erst in ca. 4 Wochen. :( Mal schauen wie das wird bis dahin.
Jeden Abend ist es das Gleiche. Schon beim Zähneputzen kommt dieses leichte Auragefühl hoch. Im Bett wird es das (manchmal) in letzter Zeit öfters so schlimm dass ich Anfälle bekomme.  :(

Will nicht so oft mein notfallmedi nehmen- macht abhängig wenn man es zu oft nimmt, aber diese Zustände (auren) sind schwer zu ertragen- besonders wenn sie länger andauern (manchmal über stunden)  :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn Du es immer überwiegend abends hast, überlege mal ob Du Dich am Tage überanstrengt hast. Es kann auch sein, (und das ist oft der Fall) dass Du dich abends etwas mit Fernsehen übernommen hast. Es passiert abends da der Körper dann zur Ruhe kommt. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann warst du denn das letzte Mal beim EEG?

Vielleicht hat sich bei dir (im Gehirn) was verändert, und es wäre eine Medi-Anpassung nötig. Vor allem wenn du dein Notfall-Medi öfter nimmst, das ist vielleicht nicht so sinnvoll. Vor allem sorgt diese Situation ja auch für Stress, das schreibst du ja indirekt selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?