habe einen Wespenstich, wie werde ich den schmerz los?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

allergische reaktionen bei bienen oder wespenstichen folgen recht schnell auf den stich und äußern sich meist durch atemnot, starke schwellung und rötung über dne ganzen arm verteilt, im schlimmsten fall bewusstlosigkeit und tod durch ersticken.

gegen den schmerz: klingt komisch,is aber so: am besten hilf hitze. das neutralisiert das gift von bienen und wespen. eine spezielles gerät bekommt man in der apotheke. das löst einen hitzestrahl aus und vernichtet so das gift. kein heißes oder kochendes wasser verwenden: verbrühungsgefahr!

Ich finde GF manchmal irgendwie seltsam, denn es gibt ja mehrere Fragen zum Thema Wespenstich und meistens wird geantwortet, dass man den Stich kühlen soll. Ich habe einfach mal danach gegoogelt und da bin ich auch recht schnell auf den Hinweis gekommen, dass man besser mit Hitze dagegen angehen sollte, weil sich dann das Gift zersetzt. Ohne Gift keine Schwellung. Ich habe es auch selbst ausprobiert und bei mir hat das einwandfrei geklappt. Ich habe dafür eine heiße Wärmflasche genommen. Hier nochmal der Link, den ich gefunden habe: http://www.homoeopathie-luzern.ch/homoeopathie-luzern/de/hom/behandlung/krankheiten/insektenstiche.htm

Danke für die guten und vor allem schnellen Tipps!!! Da es nu schon weit über ne stunde her ist denke ich wird keine Reaktion mehr kommen und den schmerz werd ich schon überleben... Muss aber doch sagen das ich nen Wespenstich nich so schmerzhaft in erinnerung. Danke nochmal für die schnellen guten Antworten :)

Was möchtest Du wissen?