Habe einen totalen Billiglaptop, 2 Jahre alt.. die ganzen Spezifikationen weiß ich jetzt nicht auswendig, aber ihr könnt es euch ja so ca. vorstellen. Was wenn?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Einen Billig-Laptop mit mehr RAM auszustatten, ist eine Möglichkeit, den Rechner etwas schneller zu machen.

Betonung liegt auf "etwas" - massiv nicht!. Mehr RAM schadet nie, man profitiert davon, wenn mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet sind etc. (von den gestarteten Programmen befinden sich mehr Programmteile gleichzeitig im Hauptspeicher=RAM, d.h. die Programme werden schneller ausgeführt, da weniger auf die Festplatte ausgelagert werden muss).

Allerdings sind 32 GB RAM unrealistisch - so viel RAM ist bei schnellen Rechnern für Videobearbeitung und neueste Spiele sinnvoll.

Außerdem wird ein Billig-Laptop i.d.R. überhaupt keine 32 GB RAM unterstützern, da dürfte bei 8 GB Schluss sein. Du musst also in den technischen Daten nachlesen, wieviel RAM der Laptop überhaupt unterstützt.

Die zweite Möglichkeit, den Laptop schneller zu machen, ist etwas aufwändiger: Festplatte gegen SSD austauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Abgesehen davon, dass es technisch nicht möglich sein wird, kannst Du den Leistungsgewinn bei 2 bis max. 5 Prozent ansetzen, wobei es noch darauf ankäme, wie viel RAM aktuell drin ist.

Wenn aber alles andere unverändert bleibt, vor allem auch die CPU, dann wird deren Speicherkontroller das mehr an RAM vermutlich gar nicht korrekt ansprechen können und Dein Gewinn bestünde einzig darin, dass Du den Restwert der Kiste um rund ein Viertel des Preises der RAM-Erweiterung gesteigert hättest.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

das wäre vollkommen sinnlos den Arbeitsspeicher auf 32GB aufzustocken, wenn man keine Anwendungen nutzt, die so viel RAM brauchen.

Für den Office-Betrieb sind 4GB meiner Meinung nach ausreichend. Da es zwischen 4GB und 8GB RAM aber keinen großen Preisunterschied gibt, würde ich mindestens 8GB RAM verwenden. Jedenfalls für Windows 10, wo der RAM-Verbrauch meines Wissens nach etwas angestiegen ist. Bei einem Laptop der für Spiele ausgelegt ist, sollte man auch mindestens 8GB RAM eingebaut haben.

Noch mehr Arbeitsspeicher wie die von Dir genannten 32GB wären für Server und aufwendige Bild- und Videobearbeitung nicht schlecht, aber für den alltäglichen Gebrauch wäre es wie gesagt sinnlos. Da wäre eine leistungsfähigere CPU angebrachter.

Gruß
Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, ab 8GB RAM wirst du absolut keinen Unterschied mehr feststellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Redgirlreloadet 06.11.2016, 00:02

Gibt mittlerweile genug Programme wo man das merkt

0
MitchS 06.11.2016, 00:08
@Redgirlreloadet

weil man die auch auf einem Billignotebook mit einer 2Kern CPU oder Stromspar-CPU verwendet...

1
RakonDark 06.11.2016, 00:09
@MitchS

ja klar merkt man das , genauso wie Frauen gerne 20cm hätten wo ihre Vagina nur 13-15cm tief ist ;)

0

Kommt drauf an für Was aber  32GB sind übertrieben 16 Langen derzeit für alles.....wird abe rnicht helfen wenn die Grafikkarte zu schwach ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einen Billig Laptop kannst Du wahrscheinlich kein zusätzliches RAM einbauen. Und wenn der billig war, ist vielleicht auch der Prozessor ein 32 Bit Modell. Mehr als 8 Gb sind fast immer völlig unnütz.

Und eine SSD bringt längst nicht so viel, wie hier einige behaupten. Die beschleunigt den Start etwas .... aber mehr auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im normalfall nicht wirklich. Dann muesstest du auch noch cpu und gpu austauschen und das is bei einem laptop garnicht so leicht da die speziell zum jeweiligen laptop model angepasst sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?