Habe einen neuen PC auf dem noch kein Betriebssystem installiert ist, wie finde ich heraus ob er 32-bit oder 64-bit hat?

5 Antworten

Das Betriebssystem selber entscheidet ob Du in Zukunft ein 32bit oder 64bit System hast. Bei den aktuellen Rechnern ist es immer zu empfehlen ein 64bit System zu nehmen. Eine Software mit 32 bit kommt auch mit 64bit Systemen zurecht.

- Du verlässt dich darauf, dass der Prozessor nach 2005 hergestellt wurde (danach gab es eigentlich keine PC-Prozessoren mehr, die 64 Bit nicht unterstützt haben)

- Du schaust ins Datenblatt oder auf den Prozessoraufdruck und googlest nach der Prozessorbezeichnung (stell sicher, dass du die komplette Bezeichnung eingibst - manchmal entscheidet nur ein angehängtes "B" oder so die Normal- von der Billigversion

- Du lädst dir ein 64-Bit-Live-System (wie Knoppix) herunter, brennst es auf einen DVD-Rohling und versuchst, den PC damit zu booten. Wenn's funktioniert, unterstützt der Prozessor 64-Bit-Systeme. (Wenn der PC kein klassisches BIOS, sondern ein EFI/UEFI hat, musst du vermutlich die Prüfung deaktivieren, ob das System "signiert" ist)

Wenn du ein 64-bit BS auf einem Rechner der nur 32-bit verarbeitet installieren willst, bekommst du sofort eine Fehlermeldung. Alle neuen PC sind 64-bit Rechner.  

Was möchtest Du wissen?