Habe einen Leasingvertrag fürs Auto vor 6 Monaten unterschrieben. Kann ich wieder aussteigen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst das Fahrzeug vorzeitig zurückgeben und sparst dann Versicherung und Steuer. Die Monatlichen Leasingraten mußt du aber trotzdem bezahlen. Vielleicht bekommst du noch einen Bonus wegen wenig Fahrleistung und gutem Zustand

Ich war mal in so einer Lage, meinen Leasingvertrag nicht mehr weiterführen zu können. Man kann den Leasingvertrag in den einschlägigen Fachzeitschriften zum kauf oder übernahme anbieten. Bei mir hat es funktioniert. Es war relativ schnell jemand der so ein Auto gesucht hat und kein Problem hatte in den Leasingvertrag einzusteigen. Ich habe ein Inserat in der Tageszeitung gemacht.

da ich den vertrag nicht kenne, kann ich dir auch nichts über die bedingungen sagen. ich denke aber, dass du da nicht so ohne weiteres rauskommst, jedenfalls nicht "kostnneutral". du wirst sicherlich noch was zahlen müssen, und das wird sich am ende nicht lohnen. ruf doch mal die leute an, mit denen du den vertrag geshclossen hast!

Ne Aussteigen kannst Du nicht.Aber rede mal mit der Leasing Firma.Vielleicht kommen Sie dir entgegen.Was Du aber machen kannst, suche dir jemand der den Vertrag übernimmt .Das ist legal und du verlierst nur die erste Sonder Zahlung.

du kannst den vertrag auf jemand anders überchreiben, wenn du jemand findest , der dir das auto abnimmt. das wäre der einfachste und günstigste weg! ansonsten, im falle einer stornierung fällt eine riesige gebühr ( bis zu 20 prozent des kaufpreises) an.

das ist kein Grund, da kommste net raus. Und wenn du nicht zahlst, kommt bald der Gerichtsvollzieher... und für den wird natürlich auch Kohle fällig.

Kann mir nicht vorstellen, dass du mit der Begründung aus dem Vertrag kommst. Wie du ja sagst, du hast den Vertrag für 36 Monate unterschrieben. Les deinen Vertrag genau durch, das müsste dort geregelt sein.

Was möchtest Du wissen?